Abmahnungen BVB d. Becker u. Haumann (Diskussionen)

Dieses Thema im Forum "Abmahnung BVB d. Becker und Haumann" wurde erstellt von Krennz, 30. März 2013.

  1. Hallo zusammen,

    ich wurde heute von BHG abgemahnt. Es handelt sich um zwei Tickets von Borussia Dortmund (falls das eine Rolle spielt)
    Bei mir geht es um folgendes:
    • Die ATGB wurden nicht abgebildet
    • Der Verkaufspreis lag über 15% über dem Originalpreis
    • Öffentliches Anbieten der Tickets bei ebay Kleinanzeigen
    Die Tickets wurden am Ende nicht verkauft.
    Ich soll eine Unterlassungserklärung unterschreiben und 250 € überweisen.

    Könnt ihr mir helfen? Wie soll ich vorgehen?
     
  2. Leute, einfach die Beiträge von „derwahreklopp“ lesen, damit ist alles gesagt.
    So wie es aussieht, ist er leider nicht mehr aktiv, schade :(
     
  3. Werden die angebotenen Tickets denn gesperrt ? In dem Brief steht davon nichts . Wenn sie die Tickets sperren müssen sie doch darüber informieren?!
     
    • Hallo,


      ich wollte mich hier mal erkundigen. Ich habe eine Abmahnung von der Kanzlei Becker Haumann Gurski von 1035€ weil ich Karten für die Euro League verkauft habe in der letzten Saison und in dieser einmal und damit halt Gewinne erzielt habe über den 10%, allerdings nur wenn ich oder meine Familie nicht konnte. Die Frist verstreicht morgen, ich habe nur eine Mail bekommen, nichts per Post. Die Eintracht hat mein Konto gesperrt und meine Spiele storniert die ich noch in den Bestellungen hatte.


      Wie soll ich vorgehen, ein Anwalt oder einfach nichts machen und bis wann? Fristende der Unterlassungserklärung die ich unterschreiben soll ist morgen. Habe das vom wahrenklopp gelesen würde mich aber sicherer fühlen wenn ich noch ein paar Antworten bekommen könnte


      Liebe Grüße

      benny

      ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Ps: ich habe aber niemals mit Karten professionell gehandelt oder mache das gewerblich, ich hab das privat gemacht wenn ich weg war oder meine Family nicht konnte. Das ist mir noch wichtig zu erwähnen
     
  4. Ps: ich habe auch ein Angebot von einer Kanzlei, dass ganze für 300€ zu übernehmen mit guten Erfolgsaussichten. Sollte ich das dann wahrnehmen oder wirklich erstmal nicht reagieren?
     
  5. Hallo,

    mehr als der wahreklopp geschrieben hat, gibt es nicht wirklich zu sagen, welche beruhigende Antworten
    erwartest Du denn? Einfach nicht melden und bloß nichts bezahlen, die werden schon nicht klagen, dafür
    sind die Hürden zu hoch. Und wenn, dann kannst immer noch zum Anwalt ;)
     
  6. Danke!

    Das ist ne Aussage! Habt ja recht, man ist einfach am Anfang echt gestresst wenn sowas kommt. Aber ich verfahre dann genauso.

    lieben Dank!
     
  7. Bitte, die 300 Euro kannst Dir wirklich sparen, alles nur Abzocker :D
     
  8. Mache überhaupt nicht ,ignoriere die Schreiben. Ich bin letztes im März abgemahnt worden , bis heute still gehalten . Bis heute sind drei Schreiben gekommen, die ich alle ignoriert habe . Falls, noch was kommen sollte werde ich hier berichten . Bei mir ging es um 250€ .
     

Diese Seite empfehlen