Vision Omg O.o

Dieses Thema im Forum "Vision Communication / Solidus Media Software GmbH" wurde erstellt von ooops, 6. Februar 2009.

  1. Hallo zusammen,
    ich bin auch (traurigerweise) auf Vision Communication reingefallen. Ich frage mich jetz was ich tun soll, ob ich denen eine email schicken soll und von meinem Widerrufsrecht gebrauch machen soll oder ob ich gar nichts machen soll oder einfach abwarten.Bei meinem ersten anruf hab ich gleich nach 10 sec wieder aufgelegt also was mit 30 tage kam.Nachdem ich den ersten Schreck verdaut hatte hab ich nochmal angerufen und mir von der Dame die schon beim 1.mal ran ging die nummer geben lassen bei der ich den "Vertrag" den ich eh net bestätigt hab Widerrufen kann. Allerdings habe ich nichts bestätigt(weder name noch sonst was, allerdings hatte ich keine rufnummernunterdrückung drin) weder nen Vertrag oder sonst was.Jetz ist die frage ob ich überhaupt irgendwas machen soll o_O bitte hilfe :(
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    Hi ooops,

    kann man laut sagen oooops .

    Ich würde warten, bis was mit der Briefpost kommt. Meinen Spamverhinderer würde ich so einstrellen, dass deren Mail sofort im Sondermüll landet.

    Erst wenn ich was mit der Briefpost bekomme, würde ich mit dem Musterbrief unten aus meinem Hinweis antworten. Solange würde ich es mir gut gehen lassen und nicht zuviel grübeln.

    Bitte nicht immer wieder einen neuen Thread erstellen, das SWystem ist so eingestellt, dass da wo ein neuer Beitrag geschrieben wurde der Brief vorne rot wird.

    Grüsse

    Klaus
     
  3. Glaubst du die haben meine Email ? =(
    Und meinst du diesen Musterbrief auf der Seite http://www.verbraucherzentrale-bremen.d ... chufa.html ganz unten ?
    Der Musterbrief hier ausm Forum richtet sich ja eher gegen Internetfallen. :recht:

    Des weiteren wollte ich wissen ob ich wirklich nicht Widerrufen soll (ich hab Panik) hab mit noch bisschen nachforschen diesen Artikel hier gefunden:

    “Verbraucher bekommen ein Widerrufsrecht für alle Verträge, die sie am Telefon abgeschlossen haben”, So Bundesjustizminiterin Zypries. Bei der Zeitschriftenwerbung und im Wett- und Lotteriebereich soll der Vertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden können. Auch beim Wechsel zu einer neuen Telekommunikationsfirma solle dies gelten. “Künftig kann ein Kunde nicht mehr von einer Umstellung überrascht werden”, so Zypries.

    Verbraucherschützer halten die Kündigungsfrist für zu kurz, zudem fordern die Verbände drastisch höhere Bußgelder bei Verstößen. Zypries empfiehlt bis zu 50.000 Euro, Verbraucherschützer fordern einen Rahmen von bis zu 250.000 Euro."
     
  4. Krennz

    Krennz Guest

    Hi ooops

    über Nummernrückverfolgung können die Deine richtige Adresse rausbekommen. Die Mailaddy eher nicht.

    Bevor was mit der richtigen Post kommt würde ich mich ganz ruhig verhalten und keine Pferde scheu machen. Vlt. war die Dame am Fon ja so nett und hat die Daten schon gelöscht.

    Wenn ich das Wort "internet" durch "Telefon" ersetzte müsste es wieder stimmen.

    Grüsse Klaus
     
  5. Hi nochmal,

    also ich wurde nun angerufen von denen und der Typ meinte das er der meinung wäre das es nach einem verbindungsfehler aussieht und der würde es stornieren aber brauch dazu die Adresse. Er hat gesagt er schickt dann die Stornierung und ich sollte das dann unterschrieben zurück schicken.... Ich hab ihn mal abgewimmelt und ihm die Adresse nich gesagt.Ist das nun auch ne Masche ?
     
  6. Krennz

    Krennz Guest

    Und ob, wenn die Deine Adresse haben wirst Du mit Mahnungen und Inkassoschreiben zugepflastert. Ausserdem verkaufen die Deine Anschrift.

    JHJart bleiben und nichts machen.

    Grüsse

    Klaus
     
  7. ok werd ich tun danke klaus

    gruss daniel
     
  8. servus hallo,
    ja auch ich bin erst heute auf diese Masche hereingefallen. Ich bin gerade erst 18 geworden und würde diese ganze Story am liebsten alleine klären. Ich habe mir auf dieser Seite alle möglichen Artikel zu dieser Firma durchgelesen und erkenne, dass es allgemein heißt, dass es am besten ist nicht zu reagieren und alle Schreiben abzuwimmeln. Lange habe ich die Nummer nicht genutzt und danach habe ich noch zweimal angerufen, um mir die AGBs durchsagen zu lassen, um im Internet etwas zu der Firma herauszufinden, was ja auch glücklicherweise geklappt hat.
    Jetzt könnte man sich vorstellen, dass man mit gerade einmal 18 Jahren schon etwas Muffensausen bekommt, wenn man an weitere Kosten denkt, die diese Firma in Rechnung stellen kann und wohl auch wird. Meine Frage ist nun erst einmal: Ich hatte keine Telefonnummernunterdrückung habe aber jedoch auch keine Angaben zu mir gemacht. Kann diese Firma meine Adresse, meinen Namen und anderes einfach herausfinden? Ist es besser direkt innerhalb von 24 Stunden den vermeintlichen Vertrag zu widerrufen? Was mache ich bei einem Anruf auf meinem Hand? Wie reagiere ich auf ein Schreiben der Firma?
    Denn tatenlos herumsitzen und 30 Tage vergehen zu lassen liegt nicht in meinem Sinne, da man ja wohl auch schon etwas tuen könnte. Und ist es besser direkt einen Anwalt einzuschalten, der diesem Unternehmen bereits im Vorfeld einen klaren Brief schreibt?
    Würde mich über eine schnelle Antwort freuen
     
  9. Krennz

    Krennz Guest

    Hallo Sanogo,

    wenn Du die Postings zu ooops gelesen hast, weisst Du eigentlich schon, was Du tun und lassen kannst.

    Auch hier würde ich erst mal abwarten, ob was mit der Briefpost kommt. Wednn ja, würde ich den Musterbrief unten aus meinem Hinweis nehmen, das Wort Internet durch Telefon ersetzen und fedrtig ist der Brief.

    danach würde ich alles, bis auf den gelben Brief vom Amtsgericht, ignorieren.

    Vor allem würde ich mein Girokonto überwachen und alles zurückbuchen lassen, das nach Vision, Glücksspielen o.Ä. aussieht. (Siehe den Beitrag unter sonstige Firmen / TOP 200)

    Dem gelben Brief würde ich wsidersprechen und gut ist.

    Grüsse

    Klaus
     
  10. gut danke schon mal,
    also werde ich angerufen gebe ich keine persönlichen Daten an. Dem ersten Schreiben widerspreche ich und dem gelben Brief auch. Aber was passiert danach. Wird alles dann letztendlich eingestellt und ich habe meine Ruhe?
     
  11. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Sanogo,

    wenn die merken, dass Du Dich nicht einschüchtern lässt, stellen die Ihre Bemühungen früher oder später ein. Denen geht es doch nur um eins, Kohle. Wenn die merken, dass die Deine niocht kriegen, ist #Schluss.

    Grüsse

    Klaus
     
  12. heute haben sie wieder angerufen ich war nicht bereit meine adresse oder mein name raus zu geben nun ham se gesagt sie buchen das vonner telefonrechnung hab und sie wollen zum rausfinden der adresse 150 euro berechnen. Sie war ziehmlich ungehalten was das angeht und brüllte durchs telefon ^^. Können die das von der Telefonrechnung abbuchen ? und was tun jetz ?
     
  13. Krennz

    Krennz Guest

    Hi oops,

    drohen können die viel.

    Solltgen die wirklich was über Deinen Telefonanbieter abbuchen lassen, zurückbuchen und nur den Betrag der richtigen Rechnung bezahlen. Sowie sofort alles ausdrucken lassen und Anzeige bei der Polizei erstatten. zUständig ist die Kripo Düsseldorf Abteilung 90. Kannst Du Deinem Polizisten sagen.

    Ansonsten Ruhe beahren. Kannst denen ja damit drohen eine Anzeige bei der Kripo Abteilung 90 zu erstatten, wenn die Dich nicht in Ruhe lassen.

    Grüsse

    Klaus
     
  14. gibts denn auch eine nummer von der abteilung ?

    die sagen halt wird immer teurer und so wenn ich den namen net rausgebe -.-
    ich bekomm echt muffensausen solangsam
     
  15. Krennz

    Krennz Guest

    Dreh doch den Spiess einfach um.

    Ach, gut, dass Sie anrufen, ich brauche für eine Anzeige bei der Kripo in Düsseldorf ihren Namen und ihre Anschrift. Ja Sie habedn richtig gehört, Ihren Namen bitte. Können Sioe den mal buchstabieren. Ihre Anschrift.

    Irgendwo zwischendurch legt das Gegenüber auf .

    Grüsse

    klaus
     
  16. hehe verstehe :twisted:

    hab heute ma bei der staatsanwaltschaft in düsseldorf angerufen die sagen auch ich soll nix zahlen/nicht mit denen reden ^^. Bin mal gespannt wie lange das noch andauert
     
  17. Hallo zusammen,

    habe gerade dieses Forum gefunden und bin, wie viele andere hier, auf Vision Comm. reingefallen. Ich habe nachts beim Fernsehen einen Werbespot gesehen und dachte, für 3 ct. rufste mal an :roll:
    Weder im Werbespot noch am Telefon wurde ich daraufhingewiesen, dass es sich um ein Abo handelt. Am Telefon (Festnetz) kam sofort die Warteschleife und nach 2 Min. hab ich aufgelegt, ohne ein Wort gesprochen zu haben.
    Einen Tag später rufen die an und meinen, sie brauchen die Adresse wegen der Abrechnung (auch hier kein Wort von Abo). Dummerweise, ohne mir was böses zu denken, geb ich die Adresse raus. EInige Tage später => rechnung für Abo 72 €. Nachdem ich im Netz einiges gelesen habe und ich ja kein Abo bestellen wollte, habe ich einen Brief per Einschreiben geschickt, dass der Vertrag nichtig ist und ich nicht aufgeklärt wurde etc.
    Gestern kam nun ein Schreiben + Rechnung mit Mahngebühren (Kosten 80 €), mit der ausdrücklichen Bitte zu zahlen, da "jeder Anrufer im Spot und am Telefon über das ABo informiert wird" und man im Einzelverbindungsnachweis ersehen kann, dass angerufen wurde.
    Wenn ich das hier richtig sehe, soll ich das alles nun ignorieren richtig? Bin nun doch irgendwie verunsichert. Zahlen werde ich nicht, aber habe doch Bedenken, was da nun kommt.
    Können die einem was, weil ich da angerufen habe??? Soll ich jetzt alle Mahnungen ignorieren und nur auf den Brief vom Amtsgericht Widerruf einlegen? Und dann ist gut?

    Grüße,
    miesepeter
     
  18. Krennz

    Krennz Guest

    Hi miesepeter,

    :D In Deinen letzten Sätzen sagst Du was, was ich auch so machen würde. Abwarten ob der Mahnbescheid kommt und Widerspruch einlegen. Alle anderen Schreiben würde ich ignorieren, oder, wenn ich mich amüsieren will, würde ich meine Anschrift unleserlich machen, "Annahme verweigert" drauf und ab in den gelben Kasten. Dann kann ich mir einen grinsen und bin kein Miesepeter mehr :lol:

    Grüsse

    Klaus
     
  19. Danke für die antwort :)
    Innerhalb von 2 Wochen muss ich Widerspruch einlegen oder? Wie genau läuft das denn ab? Hab mit sowas keine Erfahrungen...

    Und die tatsächlich entstandenen Telefonkosten von dem Anruf werden doch über die Telekom abgebucht oder? Auch wenn ich mich eure Aussagen hier ja schon beruhigen, ist es doch irgendwie ärgerlich. Am liebsten würde ich da anrufen und denen die Meinung geigen, aber vermutlich macht das alles noch schlimmer oder so.
     
  20. Krennz

    Krennz Guest

    Bis ein Mahnbescheid kommt hast Du eher 6 richtige im Lotto.

    In dem gelben Briefumschlag mit dem Staatswappen ist ein Antwortbogen, auf dem "Ich widerspreche" ankreuzen, unterschreiben und sofort per Einschreiben mit Rückschein zurück ans Gericht.

    Deine Telefonkosten für den Anruf, die nebenher laufen, bezahlst Du an die Telekom. Was die haben wollen ist die Kohle für das Geschwafel das ich mir anhören muss, oder will, wenn ich die Nummer der Callline anrufe.

    Solange die keine der Preisangabenverordnung und dem TKG sowie dem UWG konforme Ansage loslassen sind Verträge regelmässig nicht zustande gekommen. Sie müssen sich die §§ 119 120 123 142 BGB anrechnen lassen.

    Lehn Dich zurück, entspann Dich und lass den lieben Gott nen guten Mann sein. Wenn der gelbe Brief kommen sollte wieder hier melden.

    Grüsse

    Klaus
     
  21. Herzlichen Dank! Jetzt gehts mir ehrlich gestanden schon besser :D Schön zu wissen, dass wirklich nix passieren kann. Dann werde ich nun mal abwarten, was kommt. Und meine Nerven schonen :wink:

    Schönen Gruß!
     
  22. Ich bins wieder und es gibt mal wieder Post :twisted:
    Ich weiß ja, ich sollte alles ignorieren außer Mahnbescheid, bin aber jetzt doch wieder unsicher geworden.

    Also letzte Woche bekam ich eine amtliche Zahlungsaufforderung von einem gewissen Markus Wisser aus D'dorf (wurde hier ja auch schon erwähnt) mit der "Bitte" zu zahlen, ansonsten droht Zwangsvollstreckung und und und...

    Da wird einem dann doch schon anders, wenn man so was liest. Also wie verhalten? Wieder völlig ignorieren und abwarten, was kommt?

    miesepeter
     
  23. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Miesepeter,

    erstens ist das keine "amtliche" Zahlungsaufforderung, das hätte der Herr 'Wisser gerne,

    zweitens ist das ganze Schreiben eine bodenlose Unverschämtheit, ich würde das an die Anwaltskammer weiterleiten,

    und zum dritten würde ich alle weiteren Schreiben entweder ikgnorieren, oder mit unkenntlich gemachtem Namen und dem Vermerk "Annahme Verweigert" wieder in den gelben Kasten schmeissen.

    Bleib ruhig und entspann Dich.

    Grüsse

    Klaus
     
  24. Gut, danke für die schnelle Antwort. Ich werde es so handhaben und erstmal alles ignorieren. Bin trotzdem heilfroh, wenn dieses ganze Hantier ein Ende hat und die mich endlich in Ruhe lassen :x

    Naja, vielen Dank nochmal!
    miesepeter
     
  25. Hallo zusammen,

    es gibt, wie sollte es anders sein, wieder Post vom Herrn Wisser (RA von Vision Comm.). Der chreibt, das gerichtliche Verfahren wird nun eingeleitet, Drohung von Zwangsvollstreckung, Pfändung von Bankkonten, Lohneinkommen etc. Außerdem steht da was von "langfristiger Titelüberwachung,so dass Gewährleistet ist, dass 30 Jahre Vollstreckungsmaßnahmen erwirkt werden können."
    Natürlich werd ich nicht darauf reagieren, aber ich werde damit rechnen können, dass bald der Mahnbescheid vom Gericht kommt oder? Mir geht das langsam echt an die Nerven.
    Ich überlege, ob ich meinen Anwalt einschalten soll und der evtl. mal einen netten Brief dahinschickt. Würde das was bringen oder eher nicht?

    Gruß, miesepeter
     
  26. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Miesepeter,

    Wenn ich hier richtig liege, war das die letzte Zuckung des Herrn Wisser. Erfahrungsgemäss (auch aus anderen Foren z.b. Computerbetrug) kommt nach diesem Schreiben nichts mehr. Ein Mahnbescheid ist für die viel zu gefährlich.

    Lehn Dich zurück und lass es Dir gut gehen.

    Grüsse

    Klaus
     
  27. Hallo Klaus,

    danke für die prompte Antwort. Dann bin ich mal gespannt, und warte ab...Bis zum 02.07. soll ich zahlen (ungefähr 120 € wg. Mahngebühren etc.), nun ja dann sehen wir mal, ob und was noch kommt :?
    Aber ich kann echt verstehen, wenn Leute sich dadurch einschüchtern lassen und zahlen. Wenn man keinen Plan hat, sehen die Schreiben "seriös" und einschüchternd aus, vorallem wenn man nicht weiß, dass DIE im unrecht sind. MIr ist ein Rätsel, wie diese Firma damit noch weiter durchkommt...*kopfschüttel* Die Verfahren gegen die wurden doch immer eingestellt, oder?

    Trotzdem danke und schönen Gruß,
    miesepeter
     
  28. Krennz

    Krennz Guest

    Nach den Buchstaben ihrer eigenen AGB ist das, wie die vorgehen, kein Betrug. Kannste Dir ja mal bei dem Beitrag von mir betrifft "So sehn andere VB" ansehen wie die AGB aussehen. Im übrigen sasgen die von Bauenfänger auch "Nicht zahlen,aussitzen"

    Machs gut, Klaus
     

Diese Seite empfehlen