Vision Bill

Dieses Thema im Forum "Vision Communication / Solidus Media Software GmbH" wurde erstellt von alex927, 8. Juli 2010.

  1. hi leute,


    hab mich grad angemeldet da ich auch scheisse gebaut habe bzw. von vision bill abgezockt werde.

    Also wie es halt so is 18ter geburtstag party und so weiter, nachts um 3 heimgekommen mit paar kollegen.
    Haben halt noch n bisschen tv geschaut, da kam dann die telefonsexwerbung für 4 cent pro minute,

    wir dachten halt haja 4 cent geht ja noch^^ also haben wir von meim telefon meiner eltern angerufen

    wir wurden auch gleich mit so nem automat verbunden der hat irgendwas gelabbert, ich kann mich nimer erinnern, ich glaub er sagte man soll die 1 drücken, das haben wir auch gemacht, dann meldete sich ne frau und fragte nach meinen namen und geburtstag, wir alle saggten nichts und uns wurde des dann zu blöd und haben aufgelegt.

    Gestern is dann meine mutter auf mich zugekommen und fragte was ich getan hätte, ob ich irgendwo angerufen hätte.

    Ich sagte natürlich NEIIN

    Hier die rechnung

    Bestellung von telefon chat pauschale für 30 tage 72,00 Euro

    Ihr Anrufvom: 04.07.2010 03:34 uhr
    Von ihrem Telefonanschluss:xxxxxxxxx

    Bestellung an Telefonnummer:069 33399399 ( siehe auch ihren EVN)

    Chat Pauschale gültig vom 04.07.2010,03:34 uhr bis 03.08.2010,03.34 uhr

    4ct/min. 1800 min. , die SIE sich für dienächsten 30 Tage beliebig einteilen können.
    Zahlungsfrist 19.07.2010

    Meine Eltern wissen des auch nicht das wir da angerufen haben, sollen sie auch nicht erfahren, die denken ich hätte irgendwas im Inernet gemacht.

    Habe dann mal bei denen im internet Vision Communication in meim konto gekukt und hab gesehen dass ich gerade mal 93 sekunden telefoniert habe.

    Hab dann ne mail geschrieben das ich den service nicht benutze und ich nichts zahlen werde.

    daraufhin bekam ich folgende antwort:

    nachweislich wurde von dem Telefonanschluss xxxxxxx der von uns in Rechnung gestellte Service bestellt.

    Wenn Sie den Einzelverbindungsnachweis (EVN) Ihrer Telefongesellschaft zu der o.g. Telefonnummer prüfen, werden Sie feststellen, dass der genannte Anruf von diesem Telefonanschluss durchgeführt wurde.
    Bereits in der Werbung wird der Anrufer darauf hingewiesen, dass er ein Minutenkontingent von 1.800 Min. bestellt, welches innerhalb eines Zeitraumes von 30 Tagen ganz oder in Teilen abrufbar ist. Hieraus errechnet sich ein Preis pro Minute von 0,04 € bzw. pro Monat von 72,00 €.
    Die Pauschale endet nach 30 Tagen automatisch.
    Jedem Anrufer werden die Bedingungen beim ersten Anruf ohne Berechnung mitgeteilt, auf Wunsch kann der Anrufer unsere AGBs abhören und sich genauestens informieren. Das Abhören der Preisinformation und Nutzungsbedingungen ist ebenfalls möglich und wird selbstverständlich nicht berechnet.

    Wir möchten deutlich machen, dass wir nur dann eine Rechnung verschicken, wenn auch eine ordnungsgemäße Bestellung bei uns erfolgt ist.

    Wir bitten um rechtzeitige Bezahlung unserer Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Richard Dean
    Vision Communication GmbH




    Habe ich bzw. meine Eltern irgendwas zu befürchten? weil wir werden auf KEINEN fall bezahlen.


    danke schonmal


    Gruß Alex
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Alex,

    das ist das übliche Geschreibsel.

    Ich würde den Vorfall der BNetzA melden. Insbesondere, da hier wieder die 069er Nummer angegeben wurde, die vom OVG NRW
    verboten wurde.

    Wenn Du etwas Zeit hast, kannst Du Dich mal hier etwas einlesen.

    Ich würde meinen Eltern reinen Wein einschenlen und denen dieses Forum zeigen. Da können die sehen, dass nichts passieren kann. Die werden vlt. etwas schimpfen, aber damit kann ich leben. Besser als 72€ bezahlen.

    IUch gucke mir auch mal den Thread "Vorgehensweise von Visioncommunication/Vision Bill" an. Da steht alles was ich wissen muss.

    Ich würde meinen Eltern sagen, sie sollen Briefe von VB mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurück in den gelben Kasten werfen. Dann ist relativ schnell Ruhe.
     
  3. Krennz

    Krennz Guest

    Habe die BNetzA über Info-Mail über die Rufnummer informiert und auf den Beitrag hingewiesen.

    Sollten nochmehr auf diese Sache reingefallen sein, gebt hier die Rufnummer an, ich sammle sie und gebe sie weiter.
     
  4. ok danke, hoffentlich machen die jetzt mal was gegen die abzocker!!

    gruß
     
  5. hab noch mal ne mail geschrieben, das bekam ich zurück

    Sehr geehrter Herr XXX,

    nachweislich wurde von dem Telefonanschluss xxxxxxxx der von uns in Rechnung gestellte Service bestellt.

    Wenn Sie den Einzelverbindungsnachweis (EVN) Ihrer Telefongesellschaft zu der o.g. Telefonnummer prüfen, werden Sie feststellen, dass der genannte Anruf von diesem Telefonanschluss durchgeführt wurde.
    Jedem Anrufer werden die Bedingungen beim ersten Anruf ohne Berechnung mitgeteilt, auf Wunsch kann der Anrufer unsere AGBs abhören und sich genauestens informieren. Das Abhören der Preisinformation und Nutzungsbedingungen ist ebenfalls möglich und wird selbstverständlich nicht berechnet.

    Sie waren mit der sofortigen Erbringung unserer Dienstleistung einverstanden und haben damit auf Ihr Widerrufsrecht gemäß BGB §312d, (3) 2 verzichtet. Siehe auch unsere AGBs “Widerrufsrecht”.

    Bereits in der Werbung wird der Anrufer darauf hingewiesen, dass er ein Minutenkontingent von 1.800 Min. bestellt, welches innerhalb eines Zeitraumes von 30 Tagen ganz oder in Teilen abrufbar ist. Hieraus errechnet sich ein Preis pro Minute von 0,04 € bzw. pro Monat von 72,00 €.

    Um weitere Kosten zu vermeiden, bitten wir um sofortige Bezahlung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Richard Dean
    Vision Communication GmbH




    um weitere kosten zu vermeiden ich lach mich tot, die bekommen keinen cent von mir!!


    gruß
    alex
     
  6. Krennz

    Krennz Guest

    Zum Ersten: Das was Du gemacht hast ist reine Dummheit. Du bietest Denen eine Angriffsfläche die unnötig ist und lieferst Denen noch eine Mailaddy, die sie mit ihrem Mahndrohmüllkasperletheater bombardieren können.

    Zum Zweiten: Das was die schreiben ist rechtlicher Dünnschiss. Bei einem Abo habe ich immer ein Widerrufsrecht, da die Leistung nicht in einemmal erbracht wird, sondern sich auf einen längeren Zeitraum erstreckt.

    Zum Dritten. Es wird, auch von den Verbraucherzentralen, empfohlen das ich mich in diesen Fällen erst dann rühre, wenn ein gelber Brief vom Amtsgericht kommt. Dass ist aber noch unwahrscheinlicher als ein 6er mit 'Superzahl im Lotto.
     
  7. die können so vielle e-mails schreiben wie sie wollen, hab extra ne e-mail adresse für die :D:D
     
  8. hi,

    so heute kam die nächste rechnung


    Sehr geehrte Kundin,sehr geehrter Kunde,

    sicherlich haben sie den Ausgleich unserere u.g. Rechnung versehentlich versäumt. Bitte beachten Sie, dass unsere Forderung binnen 14 Tagen nach Rechnungsdatum bezahlt sein muss, Wir geben Ihnen nun letztmalig die Gelegenheit,unsere Rechnung innerhalb von 14 Tagen durch Bezahlung auszugleichen.
    Sofern die Rechnung nicht fristgerecht bezahlt wird, werden wir die Forderung zur Beitreibung an ein Inkassounternehmen geben. Zur Vermeidung der damit verbundenen nicht unerheblichen Kosten, die Sie ebenfalls bezahlen müssten, bitten wir um einen fristgerechten Ausgleich. Betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos, wenn sich Ihre Zahlung mit dieser Mahnung überschnitten haben sollte.


    ganz genau ich betrachte des schreiben als gegenstandslos :D man sind die blöd ich geh jetzt erst mal ne woche in urlaub

    ich soll jetzt bis zum 6 august statt 72euro 80,25 euro bezahlen.



    gruß
    alex
     

Diese Seite empfehlen