Schadensersatzanspruch von Ibex, bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Ibexnet - elInkasso - Electroleasing" wurde erstellt von syrincs01, 6. März 2008.

  1. Hallo liebe Forengemeinde

    habe ein Problem mit Ibex, ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen...

    kurze Vorstellung zu meiner Person:
    Andreas, 29 Jahre, ledig, nähe Kassel

    Bin durch zufall auf euer Forum aufmersam geworden weil ich derzeit ein grosses Problem mit ibex habe:

    zur sache:

    2001 hatte ich eine werbung von ibex im Inet gesehen, dachte , hmmm keine schlechte lösung, da ich gerade einen neuen rechner brauche..gesagt getan...formular ausgefüllt und bgeschickt, am 23.2 2001 kam dann der Rechner mit Monitor usw bei mir per Post an..dachte hmm das geht aber schnell..

    die ersten paar monate ging alles glatt, raten wurden abgebucht, da ja ein einzug der raten vereinbart war...

    dann kam ein brief nach etwa 1 jahr bei mir an, in dem stande, das 4 monatsbeträge nicht eingezogen wurden wäre, bzw konnten...ich war mir keiner schuld bewusst und rief damals bei ibex an...sagte denen das ich am einzugsverfahren von meinem konto teilnehmen tue und das sie mir kein brief oder email geschickt hätten das der betrag nicht einging (warum auch immer, deckung war immer ausreichend). die antwort:

    ich solle das kontrollieren und mich nochma melden...ich auf der bank nachgesehen und tatsächlich, die raten sind nicht eingezogen wurden, obwohl ausreichend deckung bestand...

    wiederrum angerufen und gesagt, das das problem nicht von meiner Seite bestad, sondern an ibex liegen muss...plumbig legten Sie auf und nach einiger Zeit kam ein Brief direkt vom Ibex....

    in dem sie den Vertrag kündigen und schadenersatz in anspruch nehmen wollen...
    brief siehe anhang...

    das gerät wurde nicht zurückgeschickt, schrieben sie da, obwohl ich noch gar nichts davon wusste...dann kam eine auftstellung von denen bis zum vertragsende usw...siehe anhang...

    dann nach einiger zeit kamen briefe vom el-inkasso , mit der bitte um begleichung der schuld und des schadenanspruches...habe mich dann mit denen geeinigt, einen monatlichen anspruch, raten , zu bezahlen...

    derzeit sind etwa 1300 euro bei denen offen für einen einzelnen Computer mit monitoor usw...diese bezahle ich schon seit geräumer zeit ab...

    jetzt habe ich hier bei euch erfahren das die Frima Ibex pleite ist, jetzt ist die frage an euch, was soll ich weiter tun???


    bitte um hilfe, habe keine lust, laufend für irgendwelche sachen zu bezahlen, wo es keine firma mehr gibt...

    siehe anhänge..danke

    bitte um antwort..
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    @syrincs01

    Ich würde als erstes einmal sofort alle Zahlungen einstellen.

    Dann würde ich die el-inkies auffordern mir eine Vertretungs- und Verfügungsvollmacht der IBEX AG vorzulegen.

    Hintergrund:

    Die IBEXnet AG war unser Vertragspartner. Die IBEX AG wird über einen Konkursverwalter RA Müller in Augsburg abgewickelt. Der Eigentümer beider AG´s, ein Herr Wagner, hat wohl Teile aus der Konkuramasse verscherbelt. U.A. die Kundendaten der IBEXnet AG.

    Wie Du hier überall lesen kannst werden selbst Anträge auf Mahnbescheide mangels rechtmässiger Verträge keinen Erfolg haben.

    Also Zahlung einstellen, Vollmacht anfordern und den lieben Gott nen Guten Mann sein lassen :D und im übrigen Dich hier weiter schlau machen.

    Grüsse

    Klaus
     
  3. Ein ehemaliger User von Rechti.de
    hat hierfür einen Standardtext seines befreundeten Anwalts an Krennz ,per PN weitergegeben,
    den er hoffentlich hier für alle veröffentlichen wird.
    Nur noch aktuelles Datum eintragen und ab dafür...

    Gruß
    Reibold
     
  4. hy reibold...du sag mal wo bekomme ich diesen denn??
     
  5. Krennz

    Krennz Guest

    @syrinc01

    hab Dir den Text direkt weitergegeben. Siehe mal Deine PN nach.

    Grüsse

    Klaus
     
  6. hy, und schönen guten Morgen....

    danke für die PN, sehr nett....

    eine frage noch, wie lange sollte die Frist, die dort beschrieben ist , sein...2 wochen??
     
  7. Krennz

    Krennz Guest

    Hi,

    würd ich doch sagen.

    Länger auf keinen Fall.

    Grüsse

    Klaus
     
  8. also nochmal kurz zusammengefasst, ausdrucen meine daten eingeben , frist einsetzen, und per einschreiben zu el inkasso und dann warten was kommt?
     
  9. Krennz

    Krennz Guest

    @syrincs01

    ich würde es per Einschreiben mit Rückschein machen.

    Vlt. würde ich noch den letzten Abschnitt aus dem Musterschreiben der VZ RLP bezüglich der Widerrufe und Anfechtungen anhängen. Dann wissen die, das ab sofort Ende mit Kohle :D ist und, wenn die weiterhin was wollen, sie sich schon was einfallen lassen müssen. :recht: :recht: :recht:

    Ich hab mir nochmal die die FRISTLOSE Kündigung angesehen.

    Eine fristlose Kündigung wird inneerhalb von 3 Tagen nach Eingang beim Gekündigten wirksam. Die 15 Monate bis zum "Nächstmöglichen" Kündigungstermin können die vergessen. Ebenso die Abzinsung.

    Ich würde das vlt. mal so angehen.

    Anschrift

    Betrifft fristlose Kündigung vom

    Sehr geerte Damen und Herren.

    mit ihrer fristlosen Kündigung haben sie den Leasingvertrag nach den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb von 3 Tagen nach Eingang bei mir gekündigt.

    Die 15 Monate Kündigungsfrist können sie, gemäss eines von Ihnen gerne zitierten Urteils des LG Hannover AZ 7S 22/94, nicht geltend machen, da die Kündigungsfrist von 12 Monaten in diesem Urteil als überraschende Klausel gesehen wurde und somit hinfällig ist.

    Im übrigen habe ich weder die AGB noch eine ausreichende Belehrung über das Widerrufsrecht gemäss Fernabsatzgesetz erhalten, sodass hier die gesetzlichen Regelungen über das Kündigungsrecht und die Fristen hierzu gelten.

    In dem Telefonat, dass zur Lieferung der Geräte führte, wurde mir gesagt:" Laufzeit 36 Monate, Restzahlung und die Geräte gehören Ihnen"

    Ich erkläre deshalb das Leasingverhältnis mit den von mir geleisteten Restzahlungen in Höhe von ................ als beendet. (Hier die Zahlungen einsetzen, die Du nach dem 19.12.04 geleistet hast.)

    Im übrigen fechte ich den Leasingvertrag sowie die nachgestellte Vereinbarung im Nachhinein wegen Irrtum und Täuschung gemäss §§ 119 und 123 BGB sowie jedem anderen hilfreichen Grunde an.

    Vorsorglich erkläre ich schon jetzt den Widerspruch gegen einen Antrag auf Mahnbescheid.

    Mit freundlichen Grüssen

    Grüsse

    Klaus
     
  10. moin klaus....

    also soll ich den brief den DU mir per PN geschickt hast nicht nehmen, sondern den Du heute geschrieben hast??
     
  11. Krennz

    Krennz Guest

    Moin,

    wäre einen Versuch wert.

    Vlt. sollte man noch ein paar der Sätze von wegen Vertretungsvollmacht dazuschreiben, aber das bleibt Dir überlassen. Eigentlich müsste mein Breif ausreichen. Per Einschreiben mit Rückschein.

    Jemehr wir schreiben, desto mehr Ansatzpunkte geben wir denene um uns unter Druck zu setzen.

    Grüsse

    Klaus
     
  12. morgen klaus...

    danke, werde deinen Brief mal audrucken und ihn per Einschreiben mit Rückschein am montag richtung El inkasso schicken, mal sehen was kommt, da wird sicher was kommen..mal gespannt was...
     
  13. Krennz

    Krennz Guest

    Es ist so sicher, wie das Amen in der Kirche, dass sie Dich versuchen von wegen: Entweder Sie zahlen, oder sie schmoren dafür in der untersten Hölle" unter Druck zu setzen.

    Ich würde mich, nach dem Brief, ganz ruhig hinsetzen, mir was angenehmes zu tun suchen und den lieben Gott nen guten Mann sein lassen.

    Erst wenn ein W(M)ahnbescheid kommt würde ich wieder tätig, aber das kann noch dauern.

    Kopie des Schreibens mit dem Rückschein gut aufheben und alle noch folgenden Schreiben in einem Schuhkarton oder Ordner ablegen und keinerlei Brieffreundschaft pflegen.

    Sollten die anrufen, die erst garnicht zu Wort kommen lassen. Ich würde denen sagen: Schickt mir den Wahnbescheid, ich widerspreche und gut ist.

    Grüsse

    Klaus
     
  14. ok, danke, melde mich wieder, sobald ich was von denen höre....

    schönes wochenende wünsche ich dir noch..

    gruss andy
     
  15. Krennz

    Krennz Guest

    @Alle,

    hab gerade über ne PN ne Info bekommen, dass ein RA, wie schon so viele vorher, über das Zenario, dass die EL da bringt gelacht hat.

    Nur soviel am Rande.

    Grüsse

    Klaus
     
  16. ok, danke....sehr nett die info,, habe ich doch die ganze zeit umsonst gezahlt...verdammt.. :(
     
  17. hy klaus,

    dazu kommt ja noch das die nichtmal meinen Namen richtig geschrieben haben, also den Nachnamen...jedesmal ,wenn ich denen schreibe, habe ich gesagt das ich net so und so ,sondern so und so und so heisse....die anschrift ist auch noch die alte, wohne dort seit 2004 nicht mehr...
     
  18. Krennz

    Krennz Guest

    @syrincs01

    wenn Du das direkt am Anfang gesagt hättest, hättest Du von mir en Rat bekommen den Brief mit "Empfänger unbekannt" zurückzuschicken. :D

    Grüsse

    Klaus
     
  19. hätte auc nicht viel geholfen, weil dort bei der alten adresse meine eltern wohnen
     
  20. hy, so heute kam der rückschein von dem brief....ist am 17.3. bei denen eingegangen
     
  21. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Syrincs01

    jetzt bist Du auf der sicheren Seite.

    Nun wisen die, dass Du ´Dich nicht von denene ausnutzen lässt und denen ggf. ganz heftig die Stirn bieten wirst.

    Abwarten was jetzt noch kommt.

    Auf jeden Fall hast Du unternommen was Du konntest und kannst sie jetzt kalt ablaufen lassen.

    Grüsse

    Klaus
     
  22. hy klaus...

    was meinst du denn, was die jetzt unternehmen werden, bzw machen?

    gruss andreas
     
  23. Du wirst andauernd irgendwelche vorgedruckten Drohbriefe bekommen.

    "Ruf mich an" , "Bitte bitte" , "Letzte Chance" , Ratenzahlangebot" , "Wir sind doch alle Freunde" ,
    "Weihnachts-Osterangebot" , "Du hast kein Geld, wir kommen dir entgegen"

    Von diesen Briefen wirst du demnächst einen kriegen. Ich tippe mal auf ein ganz tolles
    Osterangebot. Danach im Abstand von 6-8 Wochen immer einen dieser Vordrucke.

    Egal was du denen schreibst oder sagst, die Briefe kommen weiter.
    Ich habe meinen Mahnbescheid schon vor über einem Jahr abgelehnt und
    kriege tatsächlich immer noch ab und an ein nettes Briefchen, obwohl die
    Sache lange durch ist.

    Habe von jeder Sorte der Vordruckbriefe nen ganzen stapel.
     
  24. morgen...

    alles klar danke für die ausünfte...
    bin ja mal gespannt wann und was da kommt...

    melde mich dann wieder,
    erstmal danke für die schnelle und überhaupt nette hilfe....
    ich hätte da noch monate bezahlt für nichts und wieder nichts

    spitzen forum..

    gruss andreas
     
  25. hy, so der erste brief am gerade:

    geschrieben am 17.3. 2008

    IBEX AG

    forderung aus rechnung(schadenersatz) vom 29.12.2004

    Sehr geehrter Herr ......

    ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

    sie sind der ratenzahlung von ...euro nicht nachgekommen....................bitte zahlen sie bis 25.3.2008 unter dem aktenzeichen ....ein.

    nach ablauf der frist nimmt die Firma Ibex AG von der ratenzahlung abstand und die gesamtsumme von derzeit 1153,24 euro wird sofort fällig.


    wenn nichts eingeht kommt der mahnbescheid....


    na dnn warte ich auf den mahnbescheid...

    gruss andy
     
  26. Krennz

    Krennz Guest

    Hi Syrincs01

    falls Du das noch nicht gelesen hast.

    Die Firma Ibex AG ist seit dem 26.6.2004 Konkurs. Konkursverwalter ist ein RA Müller aus Augsburg. Ebenso die Firma IBEXnetAG.

    Angeblich soll Herr Wagner, der alte Inhaber der IBEXAG und -netAG die Adressen seiner Kunden an elektroLEASING AG verkauft haben, soll.

    Wir vermuten, dass die RA Wenzel hier irgendwie an die Daten gekommen ist und sich ihr eigenes Süppchen kocht. Dafür spricht, dass die Buchaltung der IBEXe in Hannover an einer Adresse war, die auch von elektroLEASING und el-Inkasso benutzt wird.

    Leider kann ich das Vorgängerforum nicht mehr erreichen.

    Aber In dem Beitrag mit den meisten Seiten müsste noch so einiges stehen.

    Lies Dich mal ein

    Grüsse

    Klaus
     
  27. hy...

    das ibex ag pleite ist, habe ich gelesen bzw gewusst, aber erste seit meinem ersten beitrag hier, davor wusste ich es nicht...daher auch meine beiträge hier...

    davor habe ich auch immer gezahlt, nur die frage ist wofür???das andere auf meine/unsere kosten urlaub machen, keine ahnung...gut das ich rein zufällig im inet gelesen habe das ibex pleite ist, da kam mir gleich der gedanke, warum zahle ich dann überhaupt noch....

    dnk eurer hilfe bekommen die kein geld mehr von mir, ich hoffe das bald ein mahnbescheid kommt, das ich wiedersprechen kann und dann irgendwann mal ruhe ist, ich habe aber das komische gefühl das dann noch nicht ende des baumes ist, ich hoffe nur nicht das das dann irgdendwie an die schufa oder so geht, weil ich mir in 3 jahren ein auto bzw haus kaufen möchte und da bekomme ich mit sicherheit kein kredit ,wenn sowas drinne steht...
     
  28. Krennz

    Krennz Guest

    @Syrincs

    lies mal die Beiträge bei meinem Link zu Wikipedia.

    Die dürfen nur dann eine Meldung an die Schufa machen, wenn der Kunde der sogenannten Schufaklausel zugestimmt hat und die Forderung unbestritten ist.

    Du hast die Forderung schon bestritten, sodass da kein Schufaeintrag mehr erfolgen darf. Wenn doch, kannst Du widersprechen und von el-Inkasso Schadenersatz fordern. Das werden die sich jedoch nicht antun. Die wollen Kohle von uns und uns keine Kohle abgeben.

    Grüsse

    Klaus
     
  29. alles klar, dann bin ich ja beruhigt...sehr gut, dann sollen die mir mal einen mahnbescheid schicken...und vorallem knapp 1200euro gespart... :D
     

Diese Seite empfehlen