Polizei Brandenburg -- Mithilfe bei Finanztransaktionen

Dieses Thema im Forum "Spam & Phishing" wurde erstellt von Regine12, 11. Juni 2010.

  1. Regine12

    Regine12 Administratorin

    Vorsicht vor - Mithilfe bei Finanztransaktionen - Polizei Brandenburg

    http://www.internetwache.brandenburg.de ... d=10269826

    Zossen / Landkreis Teltow-Fläming

    In den Schreiben wird um Mithilfe bei Finanztransaktionen gebeten . Dafür wird dem Empfänger der Schreiben hohe Geldbeträge in Aussicht gestellt .Die Schreiber werden um absolute Verschwiegenheit gebeten.
    Da es sich bei den Absendern meistens um ausländische Personen handelt ,ist auch klar warum das Einverständnis der Empfänger per SMS, E-Mail oder Telefonanschlüsse im Ausland erklärt wird.
    Die Kriminalpolizei geht davon aus, das keine Dollar winken sondern dass als nächstes eine „Bearbeitungsgebühr“ gefordert wird.
    :recht:
    Die Hoffnung den gestellten Gewinn einklagen zu können kann man hier vergessen. ( Ausland Briefkastenfirmen nicht )

    Das einzige, was am Ende fest steht, ist der Verlust durch eine oder gar mehrere Überweisungen, denn Zurückbuchen geht nur bei Abbuchungen.
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    Was noch viel wahrscheinlicher ist, ist die Weiterleitung von durch Phishing erlangtes Geld.

    Hier benutzt der Phischer das Konto eines "Finanzvermittlers" um gestohlene Beträge hin zu überweisen. Anschliessend soll der "Vermittler" das Geld über Amerika Express ins Ausland transferieren. Er bekommt hierfür eine "Provision".

    Kommt die Kripo der Sache auf die Spur, was meist unweigeerlich geschieht, hat der "Finanzvermittler den Schaden, da er das Geld ersetzen muss und geht auch noch ins Gefängnis.
     

Diese Seite empfehlen