Anruf vom Verbrauchersch(m)utz

K

Krennz

Guest
Hi,

erhielt gerade einen Anruf vom Verbraucherschutz einer Frau Baum, nätürlich mit unterdrückter Nummer :D.

Als ich ihr sagte, sie solle mal unter K R E N N Z googeln wurde sie sehr verlegen, entschuldigte sich wegen falsch verbunden und legte auf. :D :lol:

Also keine VZ sondern Abofalle. :recht:

Kennt Jemand die Fiorma die da hinter steckt, zwecks Meldung an die BNetzA?

Grüsse Klaus

PS: Unerlaubte Werbung. Rechnungen ignorieren, nicht zahlen.
 
K

Krennz

Guest
Nochimmer ist der "Verbrauchersch(m)utz" sehr aktiv.

Hatte gestern wieder einen Anruf von einer Frau Baum.

"Ich rufe an vom Verbraucherschutz...." "Ich bin selber ehrenamtlich im Verbraucherschutz tätig, auf wiederhören" habe aufgelegt. Egal was die jetzt denkt.
 

Regine12

Administratorin
Zum Verbraucherschutz gehören ja auch die Verbraucherzentralen . Die werden nur zu gerne für diese Art von Abzocke genommen.
Abzocke im Namen des Verbraucherschutzes
Quelle http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/8448-abzocke-im-namen-des-verbraucherschutzes
Die Verbraucherzentralen werden immer wieder dazu missbraucht, um in deren Namen gutgläubige Bürger "abzuzocken". Die Verbraucherzentrale warnt ausdrücklich vor diesen unseriösen Werbeanrufen. Vor allem die Herausgabe von Kontodaten sollte absolut tabu sein..........................................................
Aktuell als Verbraucherberatung Kaiserslautern, aber auch als Verbraucherzentrale Berlin oder Verbraucherschutzzentrale melden sich Mitarbeiter von Call-Centern am Telefon und bieten als Schutz vor unerwünschten Anrufen kostenpflichtige Einträge in Werbesperrlisten an. Mit diesem Eintrag ist man angeblich besser vor unlauterer Telefonwerbung geschützt. Die Einträge kosten zwischen 50 und knapp 90 Euro. Der Betrag wird meist kurz nach dem Telefonat vom Konto abgebucht. Diese Firmen missbrauchen das Vertrauen, das Verbraucherzentralen in der Öffentlichkeit entgegen gebracht wird, um unseriöse Geschäfte zu machen. ....................
Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
17.05.2010
Abzocke im Namen des Verbraucherschutzes -
Umfrage zu unerwünschten Werbeanrufen http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ127438326621337/link739551A.html
 

Regine12

Administratorin
Verbraucherschutzstelle ist nicht gleich Verbraucherzentrale


Zitat

Ein Anruf der Verbraucherschutzstelle Niedersachsen e. V. verunsichert derzeit Gewerbetreibende in ganz Deutschland. Verschiedenen Online-Händlern wurde ein Siegel angeboten, weil ihr Shop von Mitgliedern des Vereins positiv oder verbraucherfreundlich bewertet wurde. Eine Verwechslung mit der Verbraucherzentrale ist schnell möglich…


Deshalb möchten wir an dieser Stelle klarstellen: Es handelt sich bei diesem Anrufer NICHT um die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Wir rufen weder Gewerbetreibende noch Verbraucher einfach so an und schon gar nicht, um ihnen etwas zu verkaufen!


Was ist geschehen?...............................................
 
Oben