§10 AGB von Ebay nebst Hilfe

Dieses Thema im Forum "Onlineauktionen" wurde erstellt von Krennz, 10. März 2013.

  1. Krennz

    Krennz Guest

    Der § 10 der Ibäh AGB ist mehr als umstritten. er lautet (inklusive der Hilfeseiten:
    Hier fehlt, m.E., bei Korrektur des Angebotes, der Hinweis, dass der Verkäufer den Höchstbietenden informieren muss, warum er abbricht und ihm gleichzeitig die neue Angebotsnummer mitteilen muss, damit der Höchstbietende wieder mitbieten kann. Gleichzeitig sollte im neuen Angebot der Hinweis enthalten sein, dass das Angebot korrigiert wurde. Vlt. sollte man die Korrekturen irgendwie kenzeichnen. Evtl. mit einem vorgestellten #, so dass der bisher Höchstbietende nachvollziehen kann, was sich geändert hat.

    Das könnte m.E. einigen Ärger vermeiden und "Abbruchwächtern" den Wind aus den Segeln nehmen.

    Frage

    Was haltet Ihr davon, oder habt Ihr eigene Vorschläge, wie man das Ganze sicherer machen kann?
     
  2. Genau dieses führt eben dazu, dass Ansprüche durch die vorzeitige Beendigung entstehen.

    Wenn der Verkäufer etwas an dem Angebot verändern oder ergänzen will, dann kann er das im laufenden Angebot machen. Es wird dann eben bei vorliegenden Geboten ergänzt.
    Der Bieter hat dann die Möglichkeit, sein Gebot zurück zu nehmen bzw. es erlischt dann automatisch.
     

Diese Seite empfehlen