Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkassounternehmen und Abo

Regine12

Administratorin
Da die Links zu den Berichten der Verbraucherzentralen später oft ins Leere geht, stelle ich es mal ganz ein

Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkassounternehmen und Abofallenbetreiber

http://www.verbraucherzentrale-sh.de/UN ... etreiber-1

Vor zirka 2 Jahren begann die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein Banken und Sparkassen anzuschreiben, um diesen mitzu-teilen, dass Inkassounternehmen über deren Konten "schmutziges Geld" aus Abfofallen eintreiben. Viele der angeschriebenen Geldinstitute kündigten daraufhin die entsprechenden Konten.

Die "Deutsche Internetinkasso" hatte vor dem LG Frankfurt gegen ein solches Schreiben der VZ Brandenburg geklagt und nunmehr verloren. In dem bemerkenswert klaren Urteil wurde festgestellt, dass die von den Verbraucherzentralen versendeten Schreiben an Banken und Sparkassen deswegen gerechtfertigt sind, weil das fragliche Inkassounternehmen Forderungen eintreibt, die unter Verstoß von § 1 Abs. 6 Preisangabenverordnung erschlichen worden sind. Außerdem handelt es sich nach Auffassung des Gerichts um eine von Art. 5 Grundgesetz umfasste freie Meinungsäußerung.

Nach zweijähriger Anstrengung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein hofft die Verbraucherzentrale, dass dieses Urteil und die Einführung der Button-Lösung endlich dem Geschäftsmodell `Abofalle´ und gleichsam den unredlichen Inkassounternehmen die Grundlage entzieht.....................aus dem link
Wie war das noch gleich noch vor einem Jahr ,nach dem unteren Urteil.
Was wollte er durchziehen ?
Ich werde nun mit diesem Musterurteil zu dieser Thematik eine Abmahnflut gegen Verbraucherzentralen und Netzindianer lostreten lassen.

Über das neue Urteil wird er wohl kaum was schreiben. Ist eh nach den Urteilen gegen ihn , verdächtig ruhig auf seiner Seite geworden :lol:




So ein Urteil wie oben tut immer noch gut. :lol:
 
K

Krennz

Guest
Re: Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkassounternehmen und

Endlich mal ein Gericht, dass dem Abzockerkönig die Zähne zeigt.

Nun kann ich wieder die entsprechenden Empfehlungen geben ohne das "Dornröschen" wild um sich schlagen kann.

Im übrigen war das bisher nur eine "Einstweilige Anordnung" in einem regelrechten Rechtsstreit, auf den er ja keinen Wert legt, hätte er wahrscheinlich unterlegen.
 
Oben