Sorgerecht für Väter?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Infos zum Thema Recht" wurde erstellt von Cyani, 28. Juni 2018.

  1. Hallöchen,
    Frage für einen Freund:
    Wie stehen gegenwärtig und durchschnittlich die Chancen für einen Vater, in einer unverheirateten und getrennt lebenden Partnerschaft, das Sorgerecht für sein Kind einzuklagen?
    Ich weiß, dass es da grundsätzlich vor nicht allzu langer Zeit eine Gesetzesänderung gab, bin mir aber nicht so ganz sicher, wie die im Detail aussieht.
    Kann mir / uns jemand weiterhelfen?
    Dankeschön.
     
  2. Hallo Cyani,

    meines Wissens nach sieht das bei Sorgerecht in Deutschland so aus: Automatisch haben verheiratete Eltern nach deutschem Recht das gemeinsame Sorgerecht für ihr in oder vor der Ehe geborenes Kind. Bei unverheirateten Eltern sieht es jedoch etwas anders aus. Denn da ist es so, dass der Vater somit kein automatisches Sorgerecht auf das gemeinsame Kind hat. Hier erhält automatisch die Mutter das Sorgerecht, es sei denn der Vater beantragt das gemeinsame Sorgerecht oder die Eltern geben gemeinsam eine Sorgeerklärung ab.

    Also falls dein Freund so eine Erklärung nicht abgegeben hat, liegt das Sorgerecht somit automatisch bei der Mutter. Es kann aber auch nach einer Trennung ein gemeinsames Sorgerecht erwirkt werde. Da einfach mal nachschauen wie das geht.

    Falls sich das wegen der Trennung als schwierig erweisen sollte, wäre ein Anwalt der sich mit Familienrecht auskennt nicht verkehrt. Ich selbst kenne einen guten Anwalt aus Jena, der einem bei solchen Fragen beratend zur Seite stehen kann. Fall von Interesse, einfach mal bei Rechtsanwälte - Kanzlei Silvio Anger Kontakt aufnehmen. Vielleicht kann das deinem Freund ja irgendwie weiterhelfen.

    Liebe Grüße! :)
     

Diese Seite empfehlen