Regividerm (k)ein Wundermittel?

Dieses Thema im Forum "Meinungen zu Firmen & Produkten" wurde erstellt von Krennz, 28. Oktober 2009.

  1. Krennz

    Krennz Guest

    Hi,

    lese seit einigen Tagen im Psoriasis-netz.de die Diskussionen über den ARD Beitrag "Heilung unerwünscht" vom 19.10.

    Da wurde über eine Salbe die Regividerm genannt wird berichtet, dass sie gegen Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis helfen soll. Es werden wahre Wunder behauptet.

    Nachdem ich mich über die Zutaten zur Creme informiert habe muss ich, als gebildeter Laie, sagen, dass diese Salbe zumindest die Beschwerden lindern kann und das ohne grossartige Nebenwirkungen. Inwiefern allergische Reaktionen auf z.B. Avokadoöl oder Vitamin B12 auftreten könn(t)en kann ich nicht beurteilen, aber die Möglichkeit besteht bei Naturprodukten immer.

    Da nun die Produktion aus eigenen Mitteln des Patentinhabers begonnen hat will die Arzneimittelzulassungsbehörde prüfen, ob es sich hier nicht nur um eine frei verkäufliche Creme, sondern um ein Arzneimittel handelt. M.E. hat da wohl Jemand aus der Pharmaecke dran gedreht um den Verkauf der Salbe zumindest zu verzögern.

    LG Klaus
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    So, nun habe ich die Salbe.

    (Grundmedikation Enbrel 50mg 1x wö. 5mg Prednisolon 1x tägl. 120mg Verapamil 1x tägl. 10mg Lisinopril 1x tägl.)

    Habe sie Samstag Mittag bekommen und sie sofort auf die befallenen Stellen am Po nach Angaben einmassiert.

    Schon beim Einmassieren wurde die harte Kruste weich, das Brennen und Jucken hörte unmittelbar auf und machte einer angenehmen Wärme platz. (21.11.)

    Sonntagmorgen die zweite Cremung. Die Kruste ist zum grossen Teil weg, der Rest ist weich. Eine Spiegelkontrolle ergab, dass sich die befallenen Stellen leicht gerötet haben (stärkere Durchblutung?) Sieht aber sonst ganz gut aus. Jedenfalls besser als ohne Creme. Schmiere jetzt auch unter dem rechten Arm und am rechten Ellenbogen.

    Heute Morgen (23.11.) eine weitere Abschwächung der Kruste. Nur noch wenige Stellen sind belegt. Die Haut fühlt sich insgesamt geschmeidig an, die Rötung ist auch etwas weniger. Unter dem rechten Arm hat das Jucken aufgehört. Die Stelle
    nässt nicht mehr am Ellenbogen ist die Haut weich geworden, der Schorf ist fast weg. Die Stellen sind leicht gerötet und warm.

    Werde weiter berichten.

    Bezugsquelle Apo-In. de 26,49
     
  3. Krennz

    Krennz Guest

    Heute, 27.11. weiter Verbesserung festgestellt.

    Die Risse unter den Armen und in den Leistenbeugen gehen langsam zu und nässen nicht mehr. Die Haut fühlt sich hier seit langer Zeit wieder trocken, aber nicht spröde an. Mein Skrotum hat keine gläserne Haut, die wenn sie reisst ungeheuer juckt, mehr. Alles fühlt sich angenehm weich an. Ellenbogen und die Fingerknöchel an der linken Hand sind fast Schuppenfrei.

    Enorm, wie die Salbe Regividerm bei mir wirkt. Bin voll erstaunt.

    Eine Kollegin hatte eine Stelle an der linken Hand, diese juckte sehr stark und schuppte, ausserdem hatten sich zwei schmerzende Risse an der Handwurzel gebildet. Evtl. PSO oder ND.

    Egal, nach Einsatz von Regi heilten die Risse in wenigen Tagen ab (Seit Montag im Einsatz) Heute ist die Haut zwar noch etwas dick, wie Hornhaut, juckt aber nicht mehr.

    Habe im Internet einen Händler gefunden, wo ich B12 in kleinen Mengen kaufen kann. Werde mir die Salbe versuchsweise selber mischen und als Konservierung Vitamin C (Ascorbinsäure) 20mg verwenden. Vlt hilft das auf dem Kopf und im Gesicht.
     
  4. Krennz

    Krennz Guest

    Heute habe ich das Gefühl als ob ein Stillstand eingetreten ist.

    Die Risse sind zwar zu, aber die Schuppen am Ellenbogen werden nicht besser. Auch an der Pospalte ist oben die Kruste zwar weicher und juckt nicht, aber sie geht nicht weiter weg. Hinter den Ohren ist die Kruste ebenfalls weich wird aber nicht mehr weniger

    Ich schmiere erst mal weiter.
     
  5. Krennz

    Krennz Guest

    8.12.

    Die Verbesserung hält zwar an, aber eine weitere Besserung kann ich nicht feststellen.

    Creme z.Zt. Morgens und Abends jeweils nach einer Waschung mit Arztseife.
     
  6. Krennz

    Krennz Guest

    15.12.

    Regi hilft mir.

    Alle Hautrisse unter den Armnen und zwischen den Beinen sind zu. Die Haut ist normal gefärbt. Hinter den Ohreen ist die Flechte weg, nur am Ellenbogen und am Haaransatz ist noch schuppen angesagt. Die pofalte wird immer besser.

    Fange heute die zweite Tube an.

    Grüsse Klaus
     
  7. Krennz

    Krennz Guest

    21.12.

    Hatte leider 2 Tage ausgesetzt.

    Schon kommt die rote Haut mit Reizung unter dem linken Arm in der Achselhöhle und in der Bauchfalte wieder. Auch die Pofalte hat sich verschlechtert. Die Stellen, die am 15. normal waren haben sich nicht gerührt. Der Ellenbogen wird nicht besser, aber er juckt nicht mehr.

    Bin im Grossen und Ganzen mit Regi zufrieden und werde sie weiter anwenden.
     
  8. Krennz

    Krennz Guest

    29.12.09

    Alle behandelten Stellen, ausser am Ellenbogen, haben sich gebessert, bzw sind verschwunden.

    Werde die Creme weiter verwenden.

    Guten Rutsch und ein beschwerdefreies neues Jahr wünsche ich Allen
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen