Immer Ärger mit dem Flirten

Regine12

Administratorin
Zuerst mal ein Video von Akte über Flirt-Cafe http://www.youtube.com/watch?v=e8IOYNfj_U4&feature=player_embedded#!
Flirten im Internet: Wie Sie Ärger vermeiden
Abzocke, und kein Ende in Sicht http://antiabzockenet.blogspot.com/2010/04/flirtcafe-abzocke-und-kein-ende-in.html

Was ist ein Flirt-Café? http://www.bild.de/BILD/infos/flirten/fragen/flirt-cafe.html

Quelle http://infopirat.com/bm_akte-09-und-verbraucherzentrale-warnt-vor-abzocke-flirtcafede
Achten Sie darauf, dass bei einer Kontaktaufnahme unmittelbar nach Freischaltung des Abonnements das Widerrufsrecht erlischt. Nur eine Kündigung per Brief, deren Zugang bewiesen werden muss, ist dann noch möglich. :(
Es gibt ja oft User die falsche Bilder einstellen.
Was mit den Bildern passieren kann. Kripo Berlin fahndet mit User-Profilbild von einer Flirtseite http://board.gulli.com/thread/1025764-kripo-berlin-fahndet-mit-user-profilbild-von-einer-flirtseite/

Wegen millionenfacher Abzocke mit betrügerischen Flirt-SMS hat die Kieler Staatsanwaltschaft gestern Anklage gegen zehn Hauptbeschuldigte
Vermeintliche Flirts im SMS-Chat: Rund eine Million Handynutzer sollen Opfer einer Betrügerbande geworden sein. Pro Kurznachricht wurden rund zwei Euro fällig. http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article4304210/Massenanklage-wegen-millionenfacher-Flirt-Abzocke.html

Solche Seiten ziehen ja auch sehr oft die Kids an. Eine Falschangabe der Daten ist ja leider sehr einfach.
Urteil: Vertrag im Flirtforum für Jugendlichen unwirksam Eltern hätten der Mitgliedschaft zustimmen müssenhttp://www.teltarif.de/vertrag-unwirksam-jugendlicher/news/33387.html
Es ist echt schade das viele Kids lieber aus Scham bezahlen wenn eine Rechnung kommt , als mit den Eltern zu reden.

Wie oft liest man das wieder ein Teilnehmer/in um sein Geld gebracht worden ist.
Früher kannte man sich noch persönlich aber heute :shock: Trotzdem zahlen viele User wenn man ihnen schreibt das man Probleme hat.Also hat sich Nichts geändert. Die meisten Opfer schweigen.
Nur das man heute die Betrüger schwerer , fast nie zu fassen bekommt.
Das Leben! - Heiratsschwindel: Verliebt, verlobt und abgezockthttp://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-690886.html
Die Dunkelziffer ist hoch. Wer auf Heiratsschwindler hereingefallen ist, scheut sich meist aus Scham und verletztem Ehrgefühl, die Täter anzuzeigen oder an die Öffentlichkeit zu gehen. Gefühle werden missbraucht, um an Geld zu kommen.

Doch nicht nur die materielle Existenz der Opfer wird durch Heiratsschwindel zerstört; vor allem sind es seelische Verletzungen, die bei ihnen tiefe Narben hinterlassen. Unter Heiratsschwindel versteht man heute nicht mehr nur, wenn die Ehe versprochen wurde, sondern auch, wenn vorgegaukelt wurde, eine Lebensgemeinschaft zu gründen. Heiratsschwindler sind nicht nur männlich; auch Frauen nehmen mit üblen Tricks ihre Opfer aus....................................
Ganz aktuel
Heiratsschwindler im Netz geben sich als Soldaten aus
Quelle : http://www.dnews.de/nachrichten/netzwelt/199764/heiratsschwindler-netz-geben-sich-als-soldaten-.html
WASHINGTON - Die US-Armee hat vor einer wachsenden Zahl von Heiratsschwindlern gewarnt, die sich im Internet als US-Soldaten im Einsatz in Afghanistan und im Irak ausgeben.
Ihnen seien mehrere Fälle bekannt, in denen diese Männer fremden Frauen die große Liebe vorgaukelten und um deren Hand anhielten, teilten die Ermittler der Kriminalabteilung der US-Armee am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Im Gegenzug würden sie um Geld angeblich für ein Rückflugticket in die USA, technische Geräte wie Laptops oder die Austragung der Hochzeit bitten.
 
K

Krennz

Guest
Zu dem Thema hat die Verbraucherzentrale folgendes mitzuteilen:

http://www.vzhh.de/telekommunikation/31 ... falle.aspx

Das sollten Sie tun:

* Lassen Sie sich nicht von kostenlosen oder sehr günstigen Angeboten blenden. Im Kleingedruckten gibt es oft Haken. Kündigungen und widerrufen Sie immer per Brief mit Einschreiben/Rückschein.
* Sofern Sie wirksam widerrufen, gekündigt oder angefochten haben und die Dienste des Anbieters nicht mehr nutzen, sollten Sie auch keine Beiträge mehr zahlen. Widerrufen Sie auch die Lastschriftermächtigung und holen Sie gegebenenfalls abgebuchte Beträge über Ihr Geldinstitut zurück.
* Lassen Sie sich nicht von Mahn- und Inkassobriefen einschüchtern.
und nich einen: http://www.vzhh.de/recht/100194/parship ... ng-ab.aspx

Die Abmahnung

Wir mahnten Parship ab. Am 8. Dezember 2010 gab Parship die geforderte Unterlassungserklärung ab und verpflichtete sich, das Widerrufsrecht für das Persönlichkeitsgutachten als Teil der Premium-Mitgliedschaft nicht mehr vom Widerruf auszuschließen. Zudem darf sich Parship auch bei bereits widerrufenen Verträgen nicht mehr auf die Klausel berufen.

Unser Rat

Fordert Parship mit Verweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts 120 Euro von Ihnen, verweigern Sie die Zahlung unter Hinweis auf die Unterlassungserklärung und informieren Sie uns: verbraucherrecht@vzhh.de. Telefonische Beratung zu Parship und allen Fragen rund um Partnervermittlungsverträge: Mo bis Do 10 bis 18 Uhr 0900 1 77 54 41 (1,50 €/Min. aus dem dt. Festnetz, mobil mehr).
Insbesondere Parship aber auch Flirtcafe und anderen dürfte das zu denken geben.
 

Regine12

Administratorin
eDarling einstweilige Verfügung gegen Prebyte Media Flirt-fe

Berlin, 10.01.2012 – Die Affinitas GmbH, Betreiberin der Online-Partnervermittlung http://www.edarling.de , hat vor dem Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung wegen Irreführung gegen die Prebyte Media GmbH, Betreiberin von Flirt-Fever.de, erwirkt.


http://www.presseanzeiger.de/pa/eDarlin ... fev-559023


Der Antrag der Affinitas GmbH bezog sich auf bestimmte Werbemaßnahmen der Prebyte Media. Zu diesen zählt die Werbung mit einer Anzahl „neuer Nachrichten“ gegenüber dem Verbraucher, wenn diese Anzahl neuer Nachrichten auch die Anzahl standardisierter E-Mails und/oder automatisch gelöschter Werbe-Emails einschließt. Desweiteren bewirkte die Affinitas GmbH eine Unterlassung für den Einsatz eines Bezahlscreens, auf dem für eine sich automatisch verlängernde Testmitgliedschaft mit den Worten „ohne Risiko testen!“ und „Einmalzahlung“ geworben wird. Auch in drei weiteren Punkten folgte das Landgericht Berlin der Sichtweise der Affinitas GmbH und ordnete Unterlassung an.

Affinitas-Gründer und Geschäftsführer Lukas Brosseder erklärt dazu: „Das Landgericht Berlin folgte unserer Sichtweise, dass bei Flirt-Fever Kunden hinsichtlich der Anzahl der Nachrichten und hinsichtlich der Preisgestaltung irregeführt werden. Wir haben dieses abgemahnt und dann den Antrag auf Einstweilige Verfügung eingereicht, weil aus unserer Sicht hier unlauterer Wettbewerb und zudem eine erhebliche Benachteiligung des Verbrauchers vorliegt.“.....................weiter im link
 
K

Krennz

Guest
Flirt-cafe will seine Probekunden" nicht mehr aus den Fängen lassen und hat seine AGB für das Probeabo so gestaltet, dass eine regelgerechte Kündigung innerhalb der vorgegebenen Frist fast unmöglich ist.

Dazu meint die Verbraucherzentrale Hamburg

Erfüllt die Probemitgliedschaft nicht Ihre Erwartungen und wollen Sie keine vertragliche Bindung mehr, so kündigen Sie das Testabo nicht, sondern erklären den Widerruf.

Schreiben Sie per Einwurfeinschreiben an Flirtcafe: „Hiermit widerrufe ich den am (Datum) abgeschlossenen Vertrag“.

Die Frist für den Widerruf beträgt 14 Tage. Die Widerrufsfrist ist gewahrt, wenn Sie den Brief innerhalb dieser Frist absenden.

Übrigens: Das Widerrufsrecht besteht unabhängig davon, ob Sie die Dienste bereits genutzt haben. Sollte Flirtcafe den Widerruf mit Hinweis auf die Nutzung verweigern, informieren Sie uns (verbaucherrecht@vzhh.de).
Hierzu ist zu sagen, dass die VZHH eine entsprechende einmstweilige Verfügung erwirkt hat, sodass Flirt-cafe das Widerrufsrecht, ohne sich kostenpflichtig zu machen, nicht verneinen darf.
 

Regine12

Administratorin
Online-Partnervermittler Parship mag Widerruf nicht

Online-Partnervermittler Parship mag Widerruf nicht

http://www.vzhh.de/recht/293021/parship ... nicht.aspx


In der Vergangenheit haben wir Parship bereits erfolgreich abgemahnt, da das Unternehmen Verbrauchern die Ausübung ihres gesetzlichen Widerrufsrechts verweigerte. Nun beschreitet Parship anscheinend neue Wege, um Verbrauchern ihr Widerrufsrecht madig zu machen.

Frau R. widerrief ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Parship, einem der führenden Online-Partnervermittler, innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Anmeldung auf Partnersuche bei PARSHIP . Damit war für Frau R. die Sache erledigt. Daher traute sie ihren Augen kaum, als Parship ihr mitteilte, dass sie dennoch einen Betrag in Höhe von 134,23 Euro zahlen soll.

Die Begründung der Partnervermittlung:

„Wir garantieren Ihnen das Zustandekommen einer bestimmten Anzahl an Kontakten im Rahmen Ihrer Premium-Mitgliedschaft. Gemäß unseren Regelungen zum Wertersatz bei Widerruf ist die Anzahl der genutzten Kontakte die Basis für die Berechnung des Wertersatzes.
Wir berechnen Ihnen also folgenden Wertersatz:
Ihr Produktpreis in EUR: 208,80
Laufzeit Ihres Produkts (Monate): 12
Laufzeitbezogene garantierte Kontakte: 7
Davon zustande gekommene Kontakte: 6
Bereits von Ihnen gezahlt: EUR 208,80
Rückerstattung in EUR: 74,57
Den von Ihnen zu viel gezahlten Betrag erstatten wir Ihnen in den nächsten Tagen.“

Alternativ wurde Frau R. angeboten, die kostenpflichtige Mitgliedschaft einfach weiterzuführen.................weiter im link
Sollte der Link später mal ins Nicht gehen

http://img29.imageshack.us/img29/7946/verbr.png
 
K

Krennz

Guest
Wie "gut" muss es denen gehen, wenn sie schon zu solchen Mitteln greifen müssen.

Habe mal ein Jahr bei einer Partnervermittlung gesucht. Hatte zwar ein paar Kontakte, aber nichts fürs Herz dabei. Meine Kündigung zum Ablauf des ersten Jahres haben die akzeptiert. Geht doch.
 
Oben