Hallo?!? Wer kann helfen? Noch jemand da?

Dieses Thema im Forum "Ibexnet - elInkasso - Electroleasing" wurde erstellt von mister_mint, 30. Januar 2008.

  1. Hallo!

    Das Thema el-Inkasso beschäftigt mich.
    Was ist bisher geschehen.

    Ich habe irgendwann so 1998/99 einen PC per Telefon bei IBEX bestellt, da ich die Werbung bei N-TV sah. Am Telefon wurde mir versprochen, dass der PC nach zwei oder drei Jahren mir gehöre.
    Vertrag oder ähnliches habe ich, soweit ich weis, nicht unterschrieben. Der PC kam auch relativ prompt.
    So ich zahlte und zahlte. Irgendwann stellt ich die Zahlung ein, müsste so gegen 2001/2002 gewesen sein, da ich mir sicher war, das Ding ist bezahlt. Dann war erst mal ruhe. Irgendwann, weis nicht mehr wann, meldete sich dann el-Inkasso bei mir. Drohte mir mit Gericht usw. Ich lies mich einschüchtern und bezahlte von nun an 12,50 Euro im Monat an el-Inkasso. Ich weis, schön blöd, aber ich habe keine Rechtschutz und kann mir den Anwalt nicht leisten. Diese Zahlung stellte ich mit 31.12.2007 ein. Nun kam heute ein Schreiben, dass die Zahlung ausbliebe und man klagen werde, das Gerät zurück wolle usw.
    Das Gerät, immerhin mind. 10 Jahre alt, hat seinen Geist schon längst aufgegeben.

    Hatt einer von Euch einen Tipp, wie das weiter gehen kann? Kann ich evtl. die bezahlten Beträge zurück fordern?
    Kennt einer einen guten Anwalt für den Notfall, der mit der Materie schon vertraut ist?

    Über jede Hilfe würde ich mich freuen!

    Viele Grüße
    Mister Mint
     
  2. Krennz

    Krennz Guest

    @mister mint.

    Ich würde denene folgendes Schreiben schicken:

    Hallo Teams,

    bitte weisen Sie mir nach, dass Sie befugt sind die Firma Ibexnet zu vertreten.

    Gemäss Gesetz müssen sie mir entsprechende Vollmachten vorlegen.

    Ausserdem weisen Sie mir nach, dass ich einen unbefristeten Leasingvertrag eingegangen bin.

    BEi telefonischem Abschluss des Vertrages hiess es, dass der Computer nach x Jahren in mein Eigentum übwergeht.

    Ich spreche hiermit die fristlose Kündigung gemäss ähnlich gelagertem Uteil des LG Hannover zum Ablauf von 3 Tagen aus.

    Hilfsweise fechte ich den Vertrag wegen arglistiger Täuschung und Irrtum gemäss §§ 119, 123 und 142 BGB an.

    Da die Zahlungen seit dem xxx unter Druck erfolgten, fordere ich sie hiermit umgehend und in voller Höhe zurück.

    Bitte überweisen sie die zuviel gezahlten Beträge auf mein Konto xxxxxxxxxxxxx bei xxxxxxxxxxxxx

    Sollte ich nicht bis zum xxx eine positive Antwort erhalten, werde ich rechtliche Schritte gegen sie einleiten.

    Ich hab gegoogelt.

    Unterschrift

    Da Du ein armer Mensch bist, würde ich mit diesem Brief zur gerichtlichen Rechtsberatung gehen, die ist für Mittellose kostenlos, und den zusammen mit Deinen Mahnungen vorlegen, ob das so geht. M.E. ja. Wäre über ne Rückäusserung dankbar

    Grüsse

    Klaus
     
  3. Hallo Mister Mint,

    auf jeden Fall kannst du Dir sicher sein, dass es ganz viele Menschen gibt, die auf die selbe oder zumindest ähnliche Art von El-Leasing...El-Inkasso...bzw. früher mal Ibex in allen möglichen namentlichen Abwandlungen betrogen worden bist.
    Diese Menschen machen Geld durch das pure Ausüben von Druck.
    Ich erhalte seit zwei Jahren regelmäßig Drohbriefe und Drohanrufe von denen aber mittlerweile bin ich mir (auch Dank dieses Forums hier) sicher, dass die nicht nachweisen können, irgend eine Forderung an uns zu haben.
    Nur mal so ein Gedankengang:
    Warum gründe ich, wenn ich Forderungen an Schuldner habe, eine eigene Inkasso-Gesellschaft?
    Vieleicht weil die Forderungen von keiner anderen Inkassogesellschaft in Deutschland durchgesetzt werden könnten und ich trotzdem den Anschein von juristischem Druck erzeugen will?

    Diese ganze B... ist ein Clan das kannst du hier im Forum nachlesen und so weit ich weiß wurde nicht eine der Forderungen bisher durchgesetzt. Also lass dich nicht mehr unter Druck setzen. Befolge einfach die Tips aus dem Forum und falls sie tatsächlich irgendwann den berühmten Mahnbescheid schicken: Wiederspruch einlegen und zurückschicken.

    Ich wünsch Dir viel Kraft und Geduld

    Sebastian
     
  4. Ich kenne, mich eingeschlossen, 4Menschen die auf Ibex reingefallen sind.

    3 Stück haben in Richtung ,Frau Wenzel & Komplizen, bis auf einen Brief direkt nach der ersten Aufforderung zu zahlen, nie von selbst mit denen , Kommuniziert.
    Außer den telefonischen Kontakt, den sie ja von sich aus suchten.
    Da ich nicht im Telefonbuch stehe, haben die wohl versuchsweise bei gleichem Namen angerufen, und meine Großeltern haben dann auf Druck von denen
    (wenn sie uns nicht die Telefonnummer von Ihrem Enkel verraten, müssen sie alle ins Gefängnis) meine Nummer preisgegeben.
    alle 3 (ich eingeschlossen) haben einen Mahnbescheid aus Uelzen bekommen, nach Widerspruch kam da aber nichts mehr.
    (Normalerweise gibt ein Richter denen in der Regel 3 Monate (wenn der Richter sehr faul ist , bis zu 6Monate) Zeit danach zu beweisen, das die Forderung zu Recht besteht.)
    Natürlich hat dann noch die Rechtsanwaltskanzlei 2x drum gefleht , den Widerspruch zurückzunehmen...
    Nach maximal einem halben Jahr, können sie damit eh nie mehr mit dieser Sache vor irgendein Gericht gehen. Damit hat sich das komplett erledigt.

    Nun mein anderer Kollege hat ,ganz konsequent, denen immer alle Ihre Briefe zurückgesendet (Annahme verweigert usw.)
    der bekommt schon seit mehr als 2 Jahren keine Post mehr von denen.....scheint bei denen als renitent verschrien zu sein..

    ist jetzt dann auch schon verjährt...


    Wer also vor denen Angst hat, der muß schon von Natur aus ein sehr ängstlicher Typ sein...

    das sind nun meine mittlerweile ausgestandenen Erfahrungen mit diesem "Verein"

    mfG
    Reibold


    Edit
    @ mister_minit
    die zuviel gezahlten Beträge kannst Du natürlich zurückfordern, aber ob Du sie je wiederbekommst, steht in den Sternen...
    Ich denke sogar, das Du dafür noch mehr Energie brauchst als jetzt (um diese unberechtigte Foderungen abzuwehren)..
    und es wird eine Menge Geld verzehren um das vor Gericht durchzusetzen..
    Buche den Betrag als besten unter "Erfahrungen die das leben schreibt" ab.. ist gesünder so
     

Diese Seite empfehlen