Für alle Ibexnet-Geschädigten die neu im Forum sind

Dieses Thema im Forum "Ibexnet - elInkasso - Electroleasing" wurde erstellt von Rechti, 8. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rechti

    Rechti Administrator

    Für alle Geschädigten, die zum ersten mal hier im Forum sind.

    Bezahlt einfach Eure 36 Monatsraten + 10% Restwert abzüglich Eurer bezahlten Kaution und schreibt den Herrschaften ein LETZTES Schreiben, dass der Vertrag erfüllt wurde und das von weiteren aussergerichtlichen Forderungen Abstand genommen werden soll.

    Das wars! Alle weiteren aussergerichtlichen Schreiben könnt Ihr ignorieren.

    Falls Jemand von Euch einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommt, dann einfach Widerspruch einlegen. Zu mehr werden sich die Damen und Herren nicht trauen, da es eine einfache Abzockermasche ist.

    Wenn doch, dann wird es uns eine Freude sein, mit Euch vor Gericht zu ziehen. Aber diesen freudigen Tag, werden wir wohl nicht mehr erleben :(
     
  2. Rechti

    Rechti Administrator

    Die alte Ibexnet-Internetseite auf www.webarchive.org

    Auf http://www.webarchive.org könnt Ihr noch auf die ehemalige Originalseite von Ibexnet zugreifen.

    Einfach "ht*p://www.ibexnet.de" eintippen und z.B. auf das Jahr 2000 klicken.


    Die Startseite von Ibexnet
    http://web.archive.org/web/200012171040 ... /index.htm

    Das Bestellformular von Ibexnet
    http://web.archive.org/web/19990101-200 ... _02_00.htm

    Hier die FAQ mit dem 10% Restwert
    http://web.archive.org/web/200012160547 ... m#vertrag4


    Vielen Dank für die Links Marina!
     
  3. Krennz

    Krennz Guest

    Noch eins:

    Nach § 214 BGB muss ich dem Mahnenden mitteilen, dass ich auf die verjährte Forderung keine Zahlungen mehr leisten werde, sonst kann der bis zum St.Nimmerleinstag mahnen und Mahnbescheide erwirken.

    Ich muss daher der El-Imkasso das mitteilen. Evtl mit ein paar Sätzen, evtl. so:

    "Betreff: Rechnung vom ............. Einrede nach Verjährung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit mache ich von meinem Recht der Einrede nach Verjährung nach § 214 BGB gebrauch.

    Ich werde auf die verjährte Forderung keinerlei Zahlungen leisten.

    Bitte unterlassen Sie ab sofort jedwede weitere Kontaktaufnahme und löschen Sie meine Daten.

    Einer Weitergabe meiner Daten widerspreche ich Ausdrücklich und Verbindlich.

    MfG"

    Das schicke ich dann per Einschreiben mit Rückschein an die elinkies.

    Die Forderungen verjähren nach 3 Jahren zum Jahresende.

    Z.B.

    Rechnung vom 19.12.2004 verjährt am 31.12.2007

    gezahlt bis 30.06.2006 verjährt am 31.12.2009

    usw. usw.

    selbst wenn ich inzwischen einem Mahnbescheid widersprochen habe gelten diese Fristen. Denn nur wenn ich KEINEN Widerspruch eingelgt habe wird die Verjährung unterbrochen.

    ausserdem fängt die Verjährung neu an zu laufen, wenn ich einer Zahlungsvereinbarung zustimme, auch wenn ich diese anschliessend nicht einhalte. Aber ich hoffe, dass keiner so dumm ist!!! ???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen