Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Iphone)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Grundsätzlich ist hier aber zu beachten, daß soweit der Verkäufer die Beschädigung zu vertreten hat, er dem Käufer ggü. schadensersatzpflichtig wird.

Der Verkäufer muß beweisen, daß er keine Schuld an der Beschädigung hat.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Zwischenzeitlich wurde M.R. alias Lidolocarno etc. von Ebay rausgeschmissen.

Als Erwin 321wurde er bereits für alle Zeiten gesperrt. Daran hat er sich nicht gehalten.

Meiner Meinung nach können Alle die , die ab Superocean von Marcus R. aus Lampertheim verklagt wurden, ihr Geld zurückverlangen, incl. Gerichtskosten und RA-Gebühren.

Dies wären folgende Nicknames viewtopic.php?f=23&t=7138&p=17228#p17228

Er wurde, auch nachträglich für die neuen Nicknames, von Ebay endgültig gesperrt. Dadurch waren alle nach Erwin321 abgegebenen Gebote ungültig. Hier ist auch der Sachverhalt des §263 StGB zu prüfen.

Wenn ich mir so ein Urteil dank Roos eingefangen hätte, dann würde ich keine Minute warten und sofort gegen ihn Anzeige erstatten. Was aus der Anzeige wird, kann ich nicht sagen. Es kann durchaus sein, dass das Ermittlungsverfahren eingestellt wird. Wichtig ist nur, dass die Polizei bei eBay nachfragt. Über einen Anwalt kann ich dann Akteneinsicht beantragen. Danach habe dann auch ich alle erforderlichen Belege, die z.B. eine erneute Schadensersatzklage rechtfertigen würde. Diesmal dann aber in die andere Richtung
Habe ich aus einem Posting bei Auktionshilfe.info http://www.auktionshilfe.info/thread_7812p33 Post 655 von Forenuser

Also, zusammengefasst: Röschen wurde wohl schon 2009 als Erwin321 gesperrt. Alle danach erfolgten Urteile zu Gunsten Röschen sind irrelevant. Wie Forenuser sagt, erstatte ich Betrugsanzeige gegen Röschen (Aktenzeichen untereinander per PN austauschen und der Polizei mit vorlegen) Ibäh muss dann, wenn ermittelt wird, das genaue Datum der ersten Sperrung rausgeben. Wenn ich das genaue Datum rechtsverbindlich bekommen habe kann ich Röschen auf Herausgabe des Schadenersatzes und Erstattung der Gerichts und Anwaltskosten verklagen.
 
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Hallo,

ich würde mich bei einer Anzeige / Klage beteiligen.
Schick mir doch bitte eine PN damit wir alles weitere bereden können.

Gruß
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

@stkismo
hat mir folgendes per Mail geschickt:

Hallo Klaus,

hab soeben eine Adresse von Ebay bekommen wo man sich Daten von Ebay Mitgliedern einholen kann .

Vielleicht sollten wir diese auch im Forum hinterlegen, hier kann man aber nur schriftlich anfordern .
Die Adresse laute :

Ebay International AG
Datenauskunft Frau Schuster
Im Marktplatz 1
14532 Dreilinden
Habe das somit getan

Danke an stkismo
 
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Eine Adressanfrage ist auch per e-Mail ohne weiteres möglich.

Allerdings wird eBay bei Adressanfragen auch nur dann reagieren, wenn ein Grund vorliegt, z.B. ein Kaufvertrag (wie u.a. auch bei vorzeitiger Beendigung des Angebotes gegeben), da es den eigenen AGB entsprechen muss, in dem die Adressen wechselseitig bekanntgeben werden.

Alle anderen unbgründenten Anfragen werden da mit dem Hinweis auf den Datenschutz abgelehnt.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Er kann es nicht lassen:
Nach neuesten Infos aus der Auktionshilfe soll Markus R jetzt unter einer Franfurter Adresse mit dem Käufernamen "adlergebabbel" seit 9.5.2013 unterwegs sein.

Er ist definitiv mit seinen bisherigen Accoungts von Ebay für den weiteren Handel auf Lebenszeit gesperrt, geht aber mit seiner altren Masche weiterhin gegen Auktionsabbrecher vor.

Diese Vorgehensweise ist demanch als Verstoss gegen §263StGB, dem Betrugs§ zu werten.
Nachtrag:

Adresse gibt es hier http://www.auktionshilfe.info/thread_7812p34 beitrag 672

Nachtrag 2: Wir mit 3 Usern haben über Falk-Routenplaner, andere Routenplaner und Google Earth das Haus gesucht. Unsere Feststellung, gibt es nicht, ist also eine Fakeanschrift. Wie alles bei inzwischen Röschen gefakt ist.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Ein an die Anschrift "Untermainkai 22" geschickter Brief kam mit dem Vermerk "Empfänger nicht zu ermitteln" an mich zurück.

Ibäh ist von einem der AUKTIONSHILFE informiert worden und wurde wieder gesperrt.

auf jeden Fall sind alle derzeitigen Forderungen von Röschen irrelevant, da er schon lange nicht mehr bei ibäh handeln darf.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Schick mir mal die Fakten über PN.

Danke
 
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Hallo liebe Forengemeinde, ich suche einen durch Herrn R. Geschädigten, der zu einer Zahlung an Herrn R verurteilt wurde, aber bisher noch nicht gezahlt hat. Wenn Sie Betroffen sind, kann ich Ihnen ggf. ein kleines Stück weiterhelfen. Schreiben Sie mich einfach an.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Dem kann ich nur beipflichten.

@mail.to.felix hat ein gutes Konzept, das ich hier aus verständlichen Gründen nicht breittreten will. Ich möchte ja keinen unnötig warnen.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Aus persönlichen Gründen habe ich dieses Forum erst mal geschlossen.

Sollten sich jedoch neue geschädigte User melden (PN) werde ich über ein Wiederaufleben nachdenken.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Es geht weiter:

Hier hat sich ein "Phantom" als

Felix Elbert
Wallauer Str. 111
34117 Kassel

bei ibäh als felixelbert im Mai angemeldet.

Lt. Google, Telefonbuch für Deutschland u. e. A. gibt es in Kassel keinen Felix Elbert.
Aber das Vorgehen des Bieters erinnert sehr stark an den uns allseits bekannten Marcus Roos.

Mit einer Ausnahme. Er will jetzt das Eierfön für 7 Euronen ausgeliefert haben.

Warten wir es ab.
Marcus, merk Dir eins, Du hast es mit jemand zutun, der bei Deinem ehemaligen Arbeitgeber als "Profiler" tätig hätte werden können.
 
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Hallo,
sorry, dass ich den Thread hier wieder auspacke, aber ich habe das gleiche Problem.

Habe die Auktion auf mein Handy nach einem Tag abgebrochen. Der Höchstbietende (1 €) verlangnt nun Schadensersatz und hat hat eine Frist gesetzt, nach der er einen Anwalt hinzuzieht.

Mir kam von Anfang an komisch vor, dass der Käufer sehr rechtssicher war. Habe dann etwas gegooglet und vom "professionellen" gebrauch dieser Masche gehört.

Zunächst hat er sich mit einem vorgefertigtem schreiben an mich gewendet, das wohl öffter in solchen Fällen verschickt wird (siehe: http://www.auktionshilfe.info/thread_8509p1) und die Gebotsübersicht zeigt in den letzten 30 Tagen über 900 Gebote auf ebensoviele Artikel (zu sehen waren nur Handys). Es scheint sich also auch hier um einen Profi zu handel.

Wie sollte ich nun am besten Vorgehen?

Kontakt aufnehmen und auf das Urteil des AG Alzey vom 26.06.13 verweisen und den Käufer bei eBay melden?

Gibts da irgendwelche Tipp?

Vielen Dank schonmal!

Grüße
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Wie lautet der Bietername bei ibäh.

Grundsätzlich gilt: Gebotsliste sichern, eigene Auktion sichern, beides ausdrucken, Grund für den Abbruch schriftlich festhalten, weitere Betroffene suchen. Aktenzeichen der Klageschriften untereinander austauschen.

Bei markus Roos gibt es hier im Forum schon Urteile gegen ihn, ausserdem wurde er, mehrfach, bei ibäh vom Handel ausgeschlossen, handelt also unrechtrmässig. Damit sind alle "Kaufverträge" ab Sperre unwirksam. Diese aktenzeichen auch aufschreiben. Den eigenene anwalt bitten das Sperrdatum/Ausschlussdatum bei ibäh in Erfahrung bringen. Alles zusammen beim Prozess verwenden.

Gib mir mal den Namen des Schreiberlings per PN.
 
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Sry das ich das hier alles nochmals aufrollen muss, aber ich glaube mich hat es auch erwischst. Habe meine Auktion bei ibäh vorzeigt beendet. Aktuelles Gebot lag bei 2,50 Euro. Kurze Zeit später kam eine Mail des Höchstbietenden mit dem Verlangen auf Herausgabe des Geräts zum Preis von 2,50 Euro. Ich habe in dem Thread häufiger gelesen, dass man sich die Bietestatistik eine Mitglieds ansehen kann. Wie funktioniert dies?
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Sry, aber ich habe das Thema an Auktionshilfe.info abgegeben, die kennen sich da besser aus.

Vor allen Dingen muss erst mal geklärt werden:

Wer war der Bieter?
Hast Du den Klarnamen? Wenn nicht, bei Ibäh schriftlich nachfragen, mit Schilderung des Falls
Darf er überhaupt bei ibäh handeln?
Warum hast Du das Angebot abgebrochen?
War das in Übereinstimmung mit den ibäh-AGB
Hast Du die Angebotsnummer noch?

Bei Auktionshilfe gibt es Leute, die können, auch im Nachhinein aus irgendwelchen Caches, die Angebote zurückholen und Dir bei den Fragen helfen.

Wende Dich da mal an @biguhu oder @forenuser per PN, die können Dir das für Dich richtige Forum und den Thread nennen. (vorher kostenlos anmelden)

http://www.auktionshilfe.info/
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

Im Autionshilfe Forum postete ein Verkäufer eine Antwort von Ebay auf seine Anfrage bei Ebay nach Angebotsabbgrüchen, die nicht zu einem Kaufvertrag mit dem Höchstbietenden führen.

Hier, Auszugsweise, die Antwort:

Es dürfen Verkäufer ein Angebot nur in Ausnahmefällen vorzeitig beenden.
Dazu gehören folgende Ausnahmefälle:
Der Verkäufer hat sich beim Einstellen des Angebots in der Beschaffenheit des Artikels geirrt.
Die Beschaffenheit des Artikels hat sich in der Zwischenzeit maßgeblich verändert (ist z.B. beschädigt worden).
Der Artikel kann nicht mehr verkauft werden, da er in der Zwischenzeit zerstört oder gestohlen wurde.
Der Verkäufer muss aber vorhandene Gebote vor Beendigung des Angebotes streichen. Sonst kommt zwischen Verkäufer und Höchstbieter trotzdem ein Kaufvertrag zustande.
Damit dürfte Allen klar sein, was machbar ist und was nicht.

Ggf. bleibt nur der/die gute Freund/in die den Höchstbietenden überbietet und keine Schadenersatzforderungen stellt. Obwohl, es gibt auch schon Fälle wo der unterlegen Bieter bei einem Abbruch Schadenersatzforderungen stellt. Daher äusserste Vorsicht.
 
K

Krennz

Guest
Re: Ebay Abzocke bei vorzeitigem Beenden einer Auktion (Ipho

WDR sucht für Fernseh-Sendung Opfer von Auktionsabbruch-Spekulanten bei eBay
Der WDR möchte sich dem Thema vorzeitiger Auktionsabbruch und den dazugehörigen Spekulanten annehmen. Bevorzugt werden betroffene Verkäufer aus dem Raum NRW gesucht, aber auch darüber hinaus dürfen sich gerne Betroffene melden, die zum Thema beitragen können. Bei Interesse bitte mit Kontaktdaten bei der Redaktion von Auktionshilfe melden: kontakt@auktionshilfe.info

Wir leiten diese dann an die Ansprechpartner beim WDR weiter.
Darf sich jeder hier Betroffen melden, ich unterstütze das.
 
Hallo erst mal an alle.
Leider leider befürchte ich, muss ich mich hier einreihen. Habe die Tage eine iPhone 5 Auktion vorzeitig beendet, da mein Handy einen Defekt hatte und ich somit leider wieder auf das alte ausweichen musste. Kurz danach schrieb mich "wamho312" an, vormals "wamho_chris". Eine einzige Bewertung im Profil, natürlich (Privat) und ein nagelneuer Account seit März 2014. Nach der Frage warum ich die Auktion abgebrochen habe kam direkt ein (nach meiner Meinung) vorgefertigter Text mit der Forderung ich solle ihm das Handy für 26€ aushändigen, weil höchstbietender zum Zp des Abbruchs, oder er würde auf Herausgabe / Schadensersatz klagen. Sein Höchstgebot lag laut ebay bei 55€.

In diesem Zuge bot er mir aber auch gleich einen Vergleich in Höhe von 50€ an. Im ernstfall werde ich es als lehrgeld abschreiben müssen, aber als Studi schmerzen die 50€ schon auch. Zumal es natürlich vermeidbar gewesen wäre. Aber stutzig macht mich vor allem der neue Account, die verborgene eine Bewertung, das promte Schreiben mit hinweisen zu Urteilen und warum ich das Ding verlieren werde und bei welchem AG er die Forderung titulieren lassen will. Ich habe ihn jetzt aufgefordert mir seinen Namen und die Adresse zu geben. Vielleicht kommt der reale Name euch ja bekannt vor. Wusste nicht, dass die AGB's diese Klausel haben. Daher habe ich halt einfach Pech gehabt und werde dafür zahlen müssen. Sofern er das nicht gezielt macht um damit Leute zu betrügen solls mir recht sein, aber wenn er auch so einer ist, sehe ich das nicht ein.

Oh man. Ebay macht einfach kein Spaß mehr und vielfach lohnt es da nicht mehr sein Zeug zu verkaufen. Keller aufgeräumt und paar Sachen verkauft. Der Erlös deckt ja kaum diese Forderung zusammen mit den ebay gebühren und Paypal. Hätte ich den ganzen kram besser in den Müll geworfen. Frust.
 
K

Krennz

Guest
WEnde Dich mal mit Deinem Fall an www.Auktionshilfe.info per PN an @biguhu oder @Schumiline die können notfalls feststellne, ob es ein Abbruchspekulant ist und ggf. Meldung an Ebay machen, das der Account geschlossen wird.
 
Habe das gleiche Problem seit Heute. Es riecht ganz nach dem gleichen Betrüger, bzw. nach der üblichen Masche. iPhone 5 eingestellt am Sonntag abend und am Montag morgen raus genommen, sollte ich für meine Schwester verkaufen, sie hatte mir aber nicht erzählt, dass es bereits abhanden gekommen ist. Mir ist nicht aufgefallen, dass es bereits einen Bieter mit 1€ gab. Sofort kam ne Mail, warum ich die Auktion beendet hätte, ich sagte weil der Verwandte es nicht mehr verkauft, ohne mir grüß Gedanken zu machen welche Auswirkung das hatte. Daraufhin diese Antwort:

Der anderweitige Verkauf oder das Verschenken innerhalb der Familie berechtigte Sie allerdings nicht zum vorzeitigen Beenden des Ebay Angebotes!

Durch die unberechtigte Angebotsbeendigung ist ein wirksamer Kaufvertrag mit mir als Höchstbietenden zustande gekommen. Siehe § 10 Nr. 1 ebay AGB.

Ich habe nun Anspruch auf Herausgabe eines Apple iPhone 5 gemäß Artikelbeschreibung gegen Bezahlung von 1,- EUR.

Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel hier:

http://www.damm-legal.de/ag-nuertin...chadensersatz-an-den-hoechstbietenden-leisten

Sie haben sich folglich mir gegenüber wegen Nichterfüllung schadenersatzpflichtig gemacht (§ 280 BGB). Die tatsächliche Höhe des Schadenersatzanspruches bemisst sich anhand der Differenz zwischen Verkehrswert der Kaufsache und dem Kaufpreis. Im vorliegenden Fall also 359,- EUR (360,- abzüglich 1,- EUR).


Um die Sache gütlich zu erledigen, biete ich Ihnen folgenden Vergleich an:

1. Sie bezahlen 150,- EUR zum Ausgleich der streitigen Forderung

2. Damit sind alle wechselseitigen Forderungen aus dem eBay Kaufvertrag erledigt


Sofern Sie den Vergleich annehmen wollen bitte ich um Mitteilung.

Sollte eine gütliche Einigung nicht zustande kommen, behalte ich mir vor, den Anspruch erforderlichenfalls vor dem AG Gelsenkirchen titulieren zu lassen. Ich hoffe das ist nicht nötig, denn die Sach- und Rechtslage ist im vorliegenden Fall klar. Dadurch würden jedenfalls erhebliche (vermeidbare) Verfahrenskosten entstehen.

Überlegen Sie es sich.


- seischlau2014

Sehr professionell und anscheinend vorgefertigt hört sich die Vorgehensweise an, ist doch klar worauf der aus ist.

Übrigens ist der erst seit Juni 2014 erst Mitglied und hieß vorher "leand.pilgr" und jetzt eben "seischlau2014"

Alleine der Name ist ja schon mehr als frech gewählt.

Wie kann ich seine Bietaktivitäten sehen? Kennt den jemand?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Krennz

Guest
Wende dich bitte an www..Auktionshilfe.info per Pn an Schumiline oder alte Eule es scheint mir hier wieder um Markus Roos aus Lampertheim zu handeln ,der auf Lebenszeit bei ibäh ausgeschlossen ist.

Vlt. gehe ich sogar hin und sage es ihm auf den Kopf zu.

Etwa so

Sehr ungeehrter Herr Roos,

da Sie auf Lebenszeit vom Handel bei ibäh ausgeschlossen wurden kommt mit Ihnen kein gültiger Kaufverterag zu Stande.

Gehaben sie Sich unwohl.

mit unfreundlichen Grüssen

ibäh Nickname


Das Ihre Schwester das Handy verloren hat, es also nicht mehr zum Verkauf steht, ist m.E. ein legaler Grund um eine Auktion abzubrechen.

Wie ging es verloren?

Übrigens würde ich mich sofort an ibäh wenden und um herausgabe der Käuferdaten bitten

Etwa so:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Bieter seischlau 2014 behauptet mit mir einen Kaufvertrag über das Angebot (Nummer eingtragen) abgeschlossen zu haben.

Ich habe das Angebot auf Grund des Verlustes des Verkaufgegenstandes beendet.

Bitte teilen Sie mir mit, wer der Meistbietende ist, damit ich mich mit ihm in -verbindung setzen kann.

M. E. handelt es sich hier wieder um Markus Roos (Info von Usern der AH wo die mir übermittelte Mail als Standard festgestellt wurde)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Krennz

Guest
Man kann also bahupten, dass es verloren ging, damit ist es ein gültiger Abbruchgrund.
 
Hi, ich bin neu hier und brauch auch die Hilfe wegen genau so einem Fall!

Habe ein Iphone 5c zu einer 1€ Auktion eingestellt, dieses dann nach etwa einer halben Stunde beendet, da ich lieber ein Sofort Kauf Angebot haben wollte mit der Option des Preisvorschlages.

Dies habe ich dann auch getan und den Bieter der 1€ geboten hatte gestrichen und das Handy neu eingestellt (mit Begründung das der Artikel nicht mehr verfügbar ist), mittlerweile wurde das Handy auch verkauft.

Nachdem das Handy verkauft wurde kam irgendwann eine mail von dem 1€ Bieter warum ich die Auktion beendet habe!

Darauf habe ich geantwortet das ich es verkauft habe, dachte auch das er die zuletzt eingestellte Auktion meinte, wußte nicht das er der 1€ Bieter ist!


Daraufhin kam dann heute diese Mail :


Der anderweitige Verkauf berechtigte Sie allerdings nicht zum vorzeitigen Beenden des Ebay Angebotes!

Durch die unberechtigte Angebotsbeendigung ist ein wirksamer Kaufvertrag mit mir als Höchstbietenden zustande gekommen. Siehe § 10 Nr. 1 ebay AGB.

Ich habe nun Anspruch auf Herausgabe eines Apple iPhone 5c gemäß Artikelbeschreibung gegen Bezahlung von 1,- EUR.

Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel hier:

http://www.damm-legal.de/ag-nuertin...chadensersatz-an-den-hoechstbietenden-leisten

Sie haben sich folglich mir gegenüber wegen Nichterfüllung schadenersatzpflichtig gemacht (§ 280 BGB).


Um die Sache gütlich zu erledigen, biete ich Ihnen folgenden Vergleich an:

1. Sie bezahlen 100,- EUR zum Ausgleich der streitigen Forderung

2. Damit sind alle wechselseitigen Forderungen aus dem eBay Kaufvertrag erledigt


Sofern Sie den Vergleich annehmen wollen bitte ich um Mitteilung.

Sollte eine gütliche Einigung nicht zustande kommen, behalte ich mir vor, den Anspruch erforderlichenfalls titulieren zu lassen. Ich hoffe das ist nicht nötig, denn die Sach- und Rechtslage ist im vorliegenden Fall klar. Dadurch würden jedenfalls erhebliche (vermeidbare) Verfahrenskosten entstehen.

Überlegen Sie es sich.

Es steht z.B kein AG drin wie bei anderen die schon geschädigt wurden.

Was soll ich tun?

Der Haussegen hängt nun mächtig schief....ich hoffe um Eure Mithilfe. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Krennz

Guest
Gib mal Deine Auktionsdaten an @Schumiline bei Auktionshilfe.info per PN

Artikelnummer, Bietername, Empfängerkonto, falls genannt,

Scheint mir mal wieder ein Fakeaccount von Marcus Roos zu sein. Der verschickt nämlich solche geschwurbelten Schriebchen. Aber dass kann @Schumiline schnell rauskriegen und der Typ wird wieder mal NRM oder einfach gelöscht, bzw. es erscheintz "Vom Handel ausgeschlossen"

Grosse sorgen würde ich mir nicht machen, Marcus Roos ist seit mindestens zwei Jahren vom Handel bei ibäh ausgeschlossen, versucht es aber immer wieder mit Fakeaccdounts an Schadenersatz zu kommen. Das grenzt inzwischen schon an Betrug, da er ja nicht handeln darf.

Um die Sache zu beschleunigen kannst du schonmal über Kontaktformular die Bieterdaten bei ibäh abrufen, mit der Begründung, der Bieter xxxxxx behauptet mit Dir einen Kaufvertrag aus der Auktion xyz zu haben und fordert Schadenersatz

Solange Du noch kannst sichere alles und druck es aus.

Nimm vorerstr keinen Kontakt mit dem Bieter auf und reagiere erst nach Rücksprache mit @schumiline auf weitere Mails.
 
K

Krennz

Guest
Sehr geehrte Damen und Herren.

Da dieses Thema für eineneinzelnen Admin zu komplex ist, habe ich dieses Forum geschlossen.

Bitte wenden Sie sich im Fall aller Fälle an

www. Auktionshilfe.info @Schumiline, @Biguhu oder @alte_eule

Da Thema findet Ihr hier http://www.auktionshilfe.info/thread_9568p1 ruhig mal durchlesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Krennz

Guest
Mir wurde jetzt eine Anschrift von Markus Roos zugespielt.

Er soll in der Breslauerstr. 34-36 in 68623 Lampertheim wohnen.

Lt. Google-Earth ist das ein Mehrfamilienhaus.

Wer sich von ihm belästiogt fühlt kann ihm unter dieser anschrift eine EV oder eine UE zukommen lassen.

Fragt dazu aber besser einen Anwalt.

Eins ist Tatsache. Er darf seit etwa September 2013 nicht mehr auf Ebay handeln oder kaufen. Er wurde auf Lebenszeit von der Plattform verbannt/ausgeschlossen.

Z.Zt. ist er wieder mit etlichen Fakeaccounts unterwegs um Abbrecher, ob legal oder nicht, mit einer Schadenersatzforderung von 30 bis 50 € abzuzocken.

Er gibt folgendes Konto an

Zahlungsempfänger: HERBERT
Bankverbindung: CH7208781000072653100
BIC SWQBCHZXXX

Verwendungszweck: 51230800

(kiopiert aus Auktionshilfe.info)

Vorgehensweise:

Ich nehme keinen Kontakt mit dem Forderungssteller auf.
Ich verlange von Ebay, dass sie mir die Kontaktdaten vom Forderungssteller mitteilen
Ich wende mich an @Schumiline bei Auktionshilfe.info und bitte sie um Mithilfe.

Wir hier mit unseren paar Admins und Mods können diese Arbeit einfach nicht leisten. Zumal noch etliche vom Team berufstätig sind und/oder kleine Kinder haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben