Abmahnungen BVB d. Becker u. Haumann (Diskussionen)

Dieses Thema im Forum "Abmahnung BVB d. Becker und Haumann" wurde erstellt von Krennz, 30. März 2013.

  1. Wfk

    Wfk

    Hallo,

    Lese hier sehr interessiert mit.
    Frage:

    Wird man immer beim BVB für den weiteren Ticketkauf gesperrt , sobald man ein Brief von BH bekommt ?
    Das konnte ich jetzt nicht rauslesen?
    Oder nur wenn man nicht Zahlt?

    Ab wann gibt es Stadionverbot, das würde mich mal interessieren?


    Edit:
    Darf eBah bzw eBahkleinanzeigen do einfach die Daten an BH rausgeben?


    Danke und Gruß Wfk
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2019
  2. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    Bis heute sind keine PRIVATEN Klagen bekannt. Bei gewerblichen Verkäufern sieht das schon anders aus.

    Das mit dem Einschreiben ist inzwischen vor Gericht egal, die Gericht akzeptieren auch den normalen Posteinwurf. Sollte der Brief nicht als unzustellbar zurück kommen gilt dieser als zugestellt.

    Nach 3 vollen Kalenderjahren ist das ganze dann auch verjährt.

    Gruss, derwahreklopp
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2019
  3. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    Hallo!

    So gut wie jeder Verein sperrt erst mal grundsätzlich. Ob das "immer" ist ist nicht bekannt, aber die meisten Fälle auf jeden Fall.. Solange die Vereine so viele Kartenanfragen haben ist denen eine Reihe gesperrter Kundenkonten sogar recht, so nach dem Motto "Bestrafe einen - erziehe Hunderte" (frei nach Mao).

    Deshalb ist das mit dem Zahlen auch völlig egal - die Sperre BLEIBT auch bei Bezahlung. Damit ist ja auch die Unterlassungserklärung eine Farce denn der Verein sperrt genau das was er abmahnt - der legale Bezug eines Tickets.

    Stadionverbot ist selten. Die Vereine können dieses kaum durchsetzen - die müssten schon Passkontrolle wie am Flughafen machen - das wäre eine Katastrophe bei jedem Spiel. Stundenlange Warteschlangen vor den Einlasstoren.

    DIe Vereine nutzen bei ibäh einen Kniff - das Thema "Markenlogo". Sobald man in seinem Inserat ein Logo ausserhalb des Tickets verwendet (sehr beliebt der Stadionplan) klagen die Vereine bei ibäh auf "Produktpiraterie". Das muss ibäh stoppen und gibt die Kundendaten (leider) frei. Den Vereinen ist aber das mit dem Logo völlig schnippe, keiner wird wg. dem Logo verfolgt sondern wg. dem Ticketverkauf.

    Gruss, derwahreklopp
     
  4. Wfk

    Wfk

    Hallo,

    Danke @derwahreklopp .

    Ok und weißt du ob die Sperre dann für die laufende Saison ist oder ab dem Zeitpunkt ein Jahr?

    Das mit dem Stadionplan bzw. Ticketbild ist mir noch nicht ganz klar?

    Konkreter:
    Es wurde auf eBähkleinanzeigen ein Foto vom Ticket hochgeladen auf dem Block Nr. und Reihe zu sehen ist. Preis, Barcode etc, wurden verdeckt.
    ATGBs wurden nicht erwähnt.
    Anzeige wurde nach einiger Zeit selbst wieder entfernt!
    Es gab auch Anfragen aber kein Verkauf .

    Ich habe Dich so verstanden das ein Bild vom Ticket nichts verkehrtes darstellt, oder?
    Anders evtl, wegen der Block Nummer etc aber da wird gesagt das gehört zum Ticket dazu?!
    Wenn dem so ist, hat man da doch was zu befürchten ?

    Danke und Gruß wfk
     
  5. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    a) Soweit mir bekannt gelten die Sperren sofort und für 1 oder 2 Jahre, die Laufzeit entscheiden die Clubs selber, auch ob sie Dich wieder zulassen. Ganz nach Gutsherrenart.

    b) Wenn ein Logo auf dem Ticket ist dann ist die Nutzung legal, das Logo gehört ja zum Ticket und Du verkaufst ja kein Plagiat. Wenn aber andere Bilder mit Logo benutzt werden dann kann der Eigentümer der Markenrechte hier Einspruch erheben. Am bekanntesten sind Bilder mit dem Stadionsitzplan wo in der Mitte das Vereinslogo enthalten ist.

    c) Wenn Du also noch nicht einmal verkauft hast dann würde ich das Ganze rundum ablehnen. Die werden zwar argumentieren "auch der Versuch ist strafbar .." - aber das soll Dich nicht kümmern. Da Privat Verkauf gilt sowieso das BGH Urteil vom 11.9.2008 (Az. I ZR 74/06), der den privaten Verkauf explizit erlaubt, auch mit einer gewissen Gewinnmitnahme.

    Gruss, derwahreklopp
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2019
  6. Wfk

    Wfk

    Danke @derwahreklopp

    Was ist wenn ein Teil des Stadionplans also ein Bild ( Wie bei dem Ticket auf der Rückseite abgedruckt ist, ich beziehe mich hier auf den Verein der im Thema/Titel benannt wird) auf dem Foto zu sehen ist?
    Gehört Die Rückseite vom Ticket nicht auch zum Ticket ( blöde Frage ja) ?

    Mich stört nur das ich, wie du sagst nichts Illegales gemacht habe , außer evtl den Stadionplan, und deswegen vom Verein gesperrt werden könnte!

    Kann man dann dagegen nichts machen?
    Klar Unwissenheit schützt vor..... nicht, aber man will doch nix böses und bevor die Karte nutzlos wird weil man nicht kann, ermöglicht man jemanden anders hinzugehen natürlich zum regulären Kaufpreis ohne Gewinn!

    An die anderen Teilnehmer hier, könntet ihr bitte mal posten ob und wie lange Ihr gesperrt worden seit, und ob einer da irgendwie sich mit Verein einigen konnte?
    Denn ich habe zwar nicht den ganzen Fred gelesen aber bis jetzt nur bei 1-2 Fällen von einer Sperre gelesen.

    Danke Gruß wfk
     
  7. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    WfK,

    Das eine ist das Gesetz, da bist Du gut aufgehoben.

    Was aber die Vereine selber machen (z.B. Kaufsperre) ist deren Sache und nicht Klagbar. Da nimmt der Verein einfach von seinem Hausrecht Gebrauch. Klagen sinnlos.

    Gruß, derwahreklopp
     
  8. Wfk

    Wfk

    Danke @derwahreklopp

    Naja mir fällt grad ein das ich aber diese blöden ATGs nicht erwähnt habe....! :(

    Läuft das dann so das BH dem Verein mitteilt das der oder die auf dem jenigen Portal was angeboten bzw verkauft hat, und der Verein prüft dann einzeln, oder hat da BH frei Handhabung,gerade was die Sperre betrifft?

    Hoffe es melden sich doch mal einige und können was zur evtl Sperre berichten!

    Gruß wfk

    PS:
    Danke @derwahreklopp und alle anderen das Ihr hier so gut rede und Antwort + Rat gebt ! :)
     
  9. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    Hallo wfk,

    Umgekehrt. Der Verein meldet dem BH dass hier ein Verstoß vorliegt um abzumahnen. Der Verein selber setzt die Sperre fest, dass hat mit BH erst mal nichts zu tun. Der Verein hebt auch selber nach Gutdünken die Sperre irgendwann wieder auf. Normalerweise nach 1 oder 2 Jahren.

    Vergiss die ATG'S usw. - BH will nur Geld kassieren. Dein Geld.

    Gruss, derwahreklopp
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2019
  10. Wfk

    Wfk

    @derwahreklopp ,
    Danke.

    Das heißt der Verein hat Mitarbeiter die die ganze Zeit eBäh und Co beobachtet und sich auf jeden kleinen „Verkaufsfehler“ stürzen und dies dann BH melden?!
    Das nenne ich mal ABM.
     
  11. Hallo,
    Ich habe zwar keine Abmahnung bekommen aber mal folgende fragen wegen möglichen „nichteinlass“ bei BD?
    Ich habe von einem Kollegen eine Karte bekommen für ein bald stattfindendes spiel in BD.
    Dieser hat sie von einem Bekannten.
    Ich habe die Karte natürlich gerne genommen, nun da mein Kollege mir keine Angaben machen konnte woher sein Bekannter die Karte hat, wollte ich fragen, ohne dabei schlechtes zu unterstellen, ob man irgendwie Prüfen kann ob die Karte evtl gesperrt ist? Ich habe keine Lust über 300 km zu fahren um dann am Einlass dumm da zu stehen.
    Kann man da beim BVB irgendwie eine Auskunft bekommen ohne das die einem was unterstellen, bzw. Der erstkäufer Probleme bekommt?
     
  12. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    Kein Problem! Ruf doch mal in der Hotline an und sage dass Du a) Die Karte von einem Freund bekommen hast, b) Natürlich die ATGB akzeptierst, c) Dein Freund leider verhindert ist und damit d) gemäß 6.3 der ATGB die private Weitergabe völlig rechtens ist.

    Die Hotline Nummer :
    040-55 55 58 8 09

    Gruss, derwahreklopp
     
  13. Danke dir @derwahreklopp ,

    Und die werden da auch nicht skeptisch oder so? Finde es halt komisch das man gleich die ATGBs und Paragraph 6.3 erwähnen soll/muss ?!
    Hab damit kein Problem nur nicht das die von BD dann denken da ist was faul , da weiß einer nicht ob er mit nem Ticket reinkommt und woher es ist, das Ticket wird sicherheitshalber gesperrt und der Erstkäufer bekommt Probleme ?!
    Nach dem Motto wecke keine schlafenden Hunde hab ich da halt meine Bedenken?

    Gruß knucks
     
  14. ?? Ist 040 nicht Hamburg??
     
  15. derwahreklopp

    derwahreklopp Moderator

    Schau mal Hier :

    https://www.eventimsports.de/ols/bvb/

    Wenn Du anrufst dann musst Du ja nicht gleich mit allen Geschützen auffahren.

    Ansonsten einfach zum Spiel hinfahren ....

    Viel Spass, derwahreklopp
     
  16. Hallo Danke.

    Ah ok die nr ist von Eventim!

    Die Karte die ich habe ist wohl Direkt von BVB, zumindest steht dort nichts von Eventim drauf gilt da trotzdem die Nummer?

    Gruß knucks
     
  17. Hi, so, nun hat es mich auch getroffen mit einer Abmahnung von BD wg Tickets von Eintracht Frankfurt bei eEbay.
    - ist es möglich oder zulässig dass die Tickets seitens Verein entwertet werden?
    - ist mit einem Ausschluss und Kündigung der Mitgliedschaft zu rechnen?
    Vielen lieben Dank!
    Julia
     
  18. Wfk

    Wfk

    Hallo,

    Ja bei BD steht das auch in den AGBs das Sie sich vorenthalten Tickets , Mitglieder zu sperren bzw zu entwerten!

    Du schreibst wegen Tickets - BD / Frankfurt / ibay .
    Meinst du da das BL Spiel in Frankfurt gg BD?
    Und da hast du jetzt erst Post bekommen??

    Gruß wfk
     
  19. Hi, sorry, ne mit BD meinte ich die Abmahnanwälte :) Das betrifft Tickets für eines der kommenden Spiele. Eigentlich können sie die Tickets gar nicht sperren, da nirgends die Reihe und Platznummer stand. Ich könnte ja auch andere Karten eines Freundes versteigert haben. So what...
     
  20. Wfk

    Wfk

    Und wie sind die an deine Daten gekommen?

    Hast wahrscheinlich gegen irgendwas aus denen Ihren AGTBs verstoßen zb Bild/Logo, dann kann der Verein wohl bei ibay die Daten anfordern.
     
  21. hab bei ebay angerufen. die meinten die anwälte dürfen bei verdacht eines verstoßes dies tun und ebay muss die daten dann auch rausgeben
     
  22. Wfk

    Wfk

    Ja wie bereits hier schon oft geschrieben ist das leider so!

    Naja wenn du dich hier durchliest wirst du feststellen das es am besten ist Gar nicht zu reagieren (maximal eine modUE) .
    Wegen Ticket/Stadionsperre wirst wohl mit dem Verein reden müssen, ob da was machbar ist?!

    Wie lange hat es denn von Angebot ibay bis zum Brief gedauert? Und hast du auch vor ab ne Mail bekommen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2019
  23. Moin, ich habe Anfang der Woche auch das Glück gehabt ein schreiben der Becker Haumann... Kanzlei zu bekommen mit der Aufforderung 250€ zu bezahlen und eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen, da ich angeblich nicht auf die atgb verwiesen habe.

    Da ich das aber eigentlich immer gemacht habe, habe ich meine unterlagen mal ein bisschen durchforstet und das Verkaufsschild zur Anzeige gefunden wo ich eindeutig auf die atgb hingewiesen habe. Nachdem ich dieses Verkaufsschild an die Kanzlei geschickt habe, kam ein paar stunden später die Antwort, das alle Ansprüche gegen mich fallen gelassen werden.

    Habe ich dadurch trotzdem mit Nachteilen bei der Ticketvergabe zu rechnen?
     
  24. Wfk

    Wfk

    Glückwunsch, da bist du wohl der Erste (seit es diesen Thread hier gibt) der so ne Antwort bekommt!

    Dann dürften ja wohl auch keine Nachteile zu erwarten sein!

    Welche Plattform hast du die Karte angeboten,und was ist genau das Verkaufsschild ?
     
  25. Bei eBay Kleinanz. habe ich das verkauft, habe dort erst angerufen und gefragt ob es die Anzeige noch in deren System gibt, aber die werden wohl nach 30-40 Tagen komplett gelöscht.
    Daraufhin meinte sie nur, dass wenn man das nicht abgestellt hat, bekommt man eine Bestätigungsmail das die Anzeige online ist und ein Verkaufsschild als Anhang.
    In diesem verkaufsschild stehen dann alle relevanten Informationen zur Anzeige zum ausdrucken und aufhängen an öffentlichen Orten.
     
  26. Hallo zusammen,

    auch ich habe gestern eine postalische Abmahnung erhalten weil ich 2 Tickets für Dortmund Gelsenkirchen bei Kleinanzeigen angeboten habe. Ich habe vorab keine email erhalten.
    Mir wird vorgeworfen:
    • Die ATGB wurden nicht abgebildet
    • Der Angebotspreis lag 15% über dem Originalticketpreis
    • Die Tickets wurden öffentlich bei nicht vom bv* autorisierten Verkaufsplattformen zum Kauf angeboten, weitergegeben oder veräußert.
    Die Tickets habe ich im Endeffekt garnicht verkauft und die Anzeige war nur ca. 10 Minuten online. War mir zu stressig weil sich sooo viele gemeldet haben... Ich habe zwar ein Logo abgebildet aber das wird mir nicht vorgeworfen.
    Die Tickets besitze ich jetzt noch, und falls möglich würde ich sie jetzt offiziell über den Zweitmarkt verkaufen, da ich leider wirklich nicht hin kann...

    Was meint ihr was die richtige Vorgehensweise ist? Da mir keine Verletzung des Urheberrechts vorgeworfen wird macht die modUE vermutlich keinen Sinn. Also einfach Füße stillhalten?

    Vielen Dank und Grüße,

    Jan
     
  27. Hi Jan,
    für mich macht das jetzt ein Anwalt, der auch eine mod. UE mir die nächsten Tage zukommen lässt. Er nimmt ein Pauschalhonorrar von 119€ und meinte dass in meinem Fall ein Vergleichsbetrag in Höhe ca. 50 bis 100€ mit der Kläger vereinbart werden können.
    Ob Du die Tickets verkauft hast oder nicht, spielt keine Rolle. Alleine die Absicht zählt schon als Vergehen.
     
  28. Wfk

    Wfk

    @julia75

    Interessant, dann berichte bitte unbedingt wie es ausgegangen ist und vor allem ob du für den Ticketkauf gesperrt wirst / bist !



    @janonym

    Krass nur 10 Minuten online.....
    Da müssen ja extra Leute die ganze Zeit die Verkaufsportale abscannen!!

    Wie lange hat es bei euch vom Verkauf bis ihr den Brief bekommen habt gedauert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2019
  29. Hallo Julia,
    da hat dir dein Anwalt wohl die falsche Rechtslage verklickert. In deinem Fall hättest du ja auch gleich die "angedrohten" 250 € zahlen und die UE unterschreiben können und die Sache wäre erledigt.Aber auch dein Rechtsberater will Geld verdienen. Ich bin bereits seit einigen Jahren in diesem Forum, habe mittlerweile das 4. Schreiben mit Fristsetzung bekommen, fein säuberlich abgeheftet und nichts ist passiert.Auch sind hier keine Ergebnisse von Prozessen bekannt geworden, weil bei begründetem Widerspruch gar kein " "Vergehen", geschweige denn Straftat vorliegt. Nur weil die AGB´s der Vereine das so vorgeben, muss dieses nicht geltendem Recht entsprechen.
     
  30. Wfk

    Wfk

    @Lapaloma

    Hattest du nicht damals eine ModUE zurück gesendet?

    Unabhängig von julia75 jetzt!

    Und- bist du für den Ticketkauf gesperrt worden ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2019

Diese Seite empfehlen